Zeitung im Salon am 10. Juli : Wie ich zum Camper wurde

Als er eine Frau heiratete, die aus einer Camper-Familie stammt, ahnte er nicht, dass er seine Urlaube künftig im Wohnwagen verleben würde. Andreas Austilat stellt im Tagesspiegel-Salon sein Buch "Hotel kann jeder" vor - und erzählt, wie er doch noch Spaß am Camping-Urlaub fand.

Immer die eigene Matratze dabei. Der Autor im Wohnwagen.
Immer die eigene Matratze dabei. Der Autor im Wohnwagen.Foto: privat

Einen Vorteil hat das Verreisen mit dem Wohnwagen auf jeden Fall: „Man hat immer seine eigene Matratze dabei“. Abgesehen davon konnte Tagesspiegel-Redakteur Andreas Austilat dem Camping-Leben am Anfang wenig abgewinnen. Seiner Frau zuliebe, die aus einer Camper-Familie stammt, ließ er sich darauf ein, und der Kinder wegen. Und musste prompt mit kaputten Anhängerkupplungen, einstürzenden Vorzelten, riskanten Fahrmanövern und biertrinkenden Nachbarn kämpfen.

Inzwischen sind die Kinder, die quasi im Wohnwagen aufgewachsen sind, fast erwachsen, und die Eltern Austilat könnten auch wieder normal verreisen. Aber nein: Andreas Austilat hat das Campingleben schätzen gelernt und sogar ein sehr witziges Buch darüber geschrieben: „Hotel kann jeder. Meine Frau, unser Wohnwagen und ich“ (Goldmann Verlag, 283 Seiten, 8,99 Euro).

Geschrieben hat er das Buch übrigens auch im Wohnwagen, aber nicht mit Blick aufs Mittelmeer, sondern an der Müritz, im verschneiten Meck-Pomm, „nur ich und der Hund“. Und ganz klar: Wenn Andreas Austilat am 10. Juli sein Buch im Tagesspiegel-Salon vorstellt, wird er den siebeneinhalb Meter langen Wohnwagen in den großen Hof rollen, drum herum wird ein Camping-Menü mit Grillwürsten und Backkartoffeln serviert – die im Buch nie gelingen – und der Gitarrist Alexej Wagner spielt muntere und romantische Hits, wie sie auf Campingplätzen beliebt sind. Was fehlt da noch? Natürlich die Familie, ohne die das Buch nicht so komisch wäre. Die kommt auch! D.N.

BUCHVERLOSUNG

Wir verlosen Exemplare des Buchs: Schicken Sie bis zum 22. Juni eine Mail an veranstaltungen@tagesspiegel.de oder eine Karte an Der Tagesspiegel, Askanischer Platz 3, 10963 Berlin, Stichwort: Wohnwagen.

Donnerstag, 10. Juli, Beginn 19 Uhr, Eintritt inkl. Getränk und Zwei-Gang-Camping-Menü 20 Euro, Anmeldung hier und unter Tel. 29021-560. Moderation: Norbert Thomma (Leiter des Ressorts Sonntag)

Aktuelle Veranstaltungen im Tagesspiegel


  • 11. Oktober: Zeitung im Salon

    Tilmann Warnecke, Nadine Lange, Björn Seeling, Anja Kühne: "Heteros fragen, Homos antworten". Beginn: 19 Uhr


    ANMELDUNG

  • 17. Oktober: Zeitung im Salon

    Peter Becker stellt seinen Roman "Celeste" vor. Beginn: 19 Uhr


    ANMELDUNG

  • 7. November: Zeitung im Salon

    Matthias Meisner und weitere Autoren: "Unter Sachsen". Beginn: 19 Uhr


    NOCH KEINE ANMELDUNG MÖGLICH

Alle Tickets für Berlin und Deutschland bequem online bestellen!

Tickets im Tagesspiegel-Shop bestellen

0 Kommentare

Neuester Kommentar