Der Tagesspiegel : THRILLER

Carriers

Konstantin Lannert

Zwei Brüder und deren Mädchen rasen mit dem Auto durch eine postapokalyptische Wüstenwelt, bevölkert von Virusbefallenen. Zwischen den Hauptfiguren herrscht ein wildes Beziehungsmuster: Verwandtschaft, Liebe und sozialer Status erzeugen Reibung. Die junge Schauspielgarde überzeugt. Außerdem leistet Benoit Debie an der Kamera ordentliche Arbeit mit irrwitzigen Fahrten und herrlichen Landschaftsaufnahmen. „Carriers“ ist das Spielfilmdebüt der Brüder Alex und David Pastor. Ein moralischer Film sollte es werden, der die Grenzen dessen, was ein Mensch anderen für sein eigenes Leben antun kann, zur Disposition stellt. Was dem Roadmovie fehlt, ist die Möglichkeit, in eine andere als die vorgesehene Richtung zu gehen. Das Handlungskorsett der Charaktere ist von Beginn an zu eng geschnürt. Interessanter Genrefilm. Konstantin Lannert

„Carriers“, USA 2009, 84 Min., R: Alex und David Pastor, D: Lou Taylor Pucci, Chris Pine

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben