TIPPS FÜR ELTERN : Gute Institute

kennen sich bei den Schulen vor Ort, Prüfungs- und Versetzungsordnungen und im Schulrecht aus

beraten ausführlich und bei Bedarf auch kurzfristig

ermöglichen vor einer Anmeldung

kostenlosen Probeunterricht

arbeiten mit qualifizierten Lehrern und weisen dies auch nach

organisieren eine Vertretung,

wenn ein Lehrer ausfällt

haben kleine Lerngruppen mit

höchstens fünf Schülern

unterrichten alle Kinder in einer Gruppe im gleichen Fach

holen versäumte Stunden nach

haben eigenes Übungsmaterial

dokumentieren den Unterricht

tauschen sich mit den Eltern und auf Wunsch mit der Schule aus

haben kurze Kündigungsfristen

von maximal zwei Monaten Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar