Der Tagesspiegel :  TIPPS ZUM JAHRESWECHSEL 

Wohin in Berlin und Brandenburg?

IN BERLIN



Traumfrau mit Kater.

Edith hat viel zu tun mit dem Jahreswechsel: Die „Neuköllner Traumfrau Edith Schröder“, alias Kabarettist Ades Zabel, tanzt, singt und improvisiert auf der Bühne des BKA-Theaters, Mehringdamm 34 in Kreuzberg. Und zwar am heutigen Donnerstag ab 18 Uhr bei der „Silvester-KracherShow“, am morgigen Freitag ab 20 Uhr bei „Ediths Katerfrühstück“ und am 2., 6., 8. und 9.1. gibt es jeweils um 20 Uhr „Ediths Neujahrsempfang“. Zum Katerfrühstück wird man „nur mit echtem Kater“ zugelassen. Karten ab 15-49 Euro unter Telefon 20 22 007.



Coole, ferne Welten.
Ende November hatte der Amateurfilmer-Verein Double R. Productions im Babylon Mitte am Rosa-Luxemburg-Platz erstmals in Berlin seinen Debüt-Spielfilm „Cool Age Revelations“ gezeigt, eine Science-FictionGeschichte zwischen Satire und Comedy, von Laien in fünf Jahren geschrieben, produziert, gespielt, gedreht, geschnitten, samt aller filmischen Tricks. Das kam beim Publikum so gut an, dass der Film an vier Terminen erneut auf dem Programm des Babylon steht, am 1., 4., 5. und 8. Januar, jeweils um 22 Uhr. Karten 6,50 Euro.

Kunst und König. Am Sonnabend kann man Caspar, Melchior und Balthasar in der Gemäldegalerie am Matthäikirchplatz treffen: Bei der Führung „Kunst für die ganze Familie – Die Heiligen Drei Könige“. Sie startet um 14.30 Uhr an der Information und ist für Erwachsene (11 Euro) und Kinder von 4 bis 9 Jahren (3 Euro) gedacht.

Von Dichtern und Sängern. Um 14 Uhr bricht der Autor Wolfgang Feyerabend zu einem literarisch-musikalischen Neujahrsspaziergang auf und erzählt allen, die mitgehen möchten, etwas über die Staatsoper, die ehemalige Singakademie und die Wohnungen von Komponisten, Dichtern und anderen Künstlern entlang des Weges. Los geht’s an der Bertelsmann-Repräsentanz, Unter den Linden 1, die Führung kostet 9 Euro. Infos: www.berliner-autoren-fuehrungen.de

IN BRANDENBURG

Kajak und Gulasch.
Mit dem Kajak ins neue Jahr: Von Donnerstag bis Sonntag beginnt jeweils um 11 Uhr an der Station des Unternehmens Treibholz in der Oberpfuhlstraße 3a in Lychen eine drei- bis vierstündige Tour auf dem Küstriner Bach. Auf halber Strecke wird eine Rast mit Lagerfeuer und Kesselgulasch eingelegt. Erwachsene zahlen 19,90 Euro, Kinder 14,90 Euro. Anmeldung unter Tel. 039 888 /43 377.



Don Juan und die Pyramide.
Unter dem Titel „Ein preußischer Don Juan am Heiligen See“ widmet sich am Freitag eine Führung zwischen 13 und 15.30 Uhr dem Neuen Garten in Potsdam. Dabei spazieren die Teilnehmer auf den Spuren Friedrich Wilhelm II. zu den holländischen Häusern inmitten eines englischen Landschaftsparks, zu einer Pyramide und ins Marmorpalais. Tickets 12 Euro, ermäßigt 9 Euro. Treffpunkt: Haupteingang Neuer Garten. Infos: Tel. 0331/275 5850, www.potsdamtourismus.de

Geheimes Eis. Die Naturwacht des Nationalparks Unteres Odertal lädt am Freitag zu einer Wanderung durch die Umgebung des Ausstellungshauses in Criewen bei Schwedt ein. Es geht um die winterliche Flora und Fauna und die Geheimnisse der Eiszeit. Die dreistündige Tour beginnt um 13 Uhr am Nationalparkhaus Criewen. Auskünfte unter Tel. 03332 / 516 406.



Zille und Murnau.
Mit einem Neujahrsspaziergang über einen der größten deutschen Friedhöfe eröffnet der Förderverein des Südwestkirchhofs in Stahnsdorf die neue Saison der Führungen. Besucht werden die Gräber von Engelbert Humperdinck, Heinrich Zille und Friedrich Wilhelm Murnau. Und die norwegische Holzkirche. Treffpunkt ist um 13 Uhr der Haupteingang an der Bahnhofstraße. Informationen im Internet unter www.suedwestkirchhof.de ac/dma/Ste.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben