Tödliches Überholmanöver : Berliner Motorradfahrer stirbt bei Unfall in Brandenburg

Ein 22-jähriger Motorradfahrer aus Berlin ist am Mittwoch in Brandenburg bei einem Verkehrsunfall gestorben. Er hatte in einer Kurve ein Auto verbotenerweise auf der rechten Seite überholt.

Laut Polizei hatte der Mann auf einer Landstraße bei Golßen im Kreis Dahme-Spreewald in einer Rechtskurve verbotenerweise ein Auto auf der rechten Seite überholt. Nach dem Überholmanöver verlor er die Kontrolle über sein Motorrad und stürzte. Der 22-Jährige erlitt tödliche Verletzungen, denen er noch am Unfallort erlag. Es entstand ein Sachschaden von 1000 Euro. (spa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben