Der Tagesspiegel : Toter Säugling wurde im Müll gefunden

-

Premnitz – Die Polizei hat am späten Donnerstagnachmittag einen toten Säugling in Premnitz im Landkreis Havelland gefunden. Nach einem Bericht der RBB-Sendung „Brandenburg Aktuell“ ist das Baby von der 16-jährigen Mutter in den Abfall geworfen worden. Der Sender berief sich auf Polizeikreise. Staatsanwaltschaft und Polizei wollten dies am Abend weder bestätigen noch dementieren. Dem Bericht zufolge hatte eine Ärztin sich an die Polizei gewandt, nachdem die 16-Jährige mit Schmerzen und offensichtlich kurz nach einer Entbindung zu ihr gekommen war. Die junge Frau soll die Geburt bei der Ärztin jedoch abgestritten haben. Die Polizei begann daraufhin eine groß angelegte Suche nach dem Baby, das sie schließlich in einem Mülllaster fand. Inzwischen soll die Mutter gestanden haben, das Kind nach der Entbindung in eine Tüte gepackt und weggeworfen zu haben. Ob das Baby lebend oder tot zur Welt gekommen ist, ist derzeit noch unklar. rus/how

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben