Der Tagesspiegel : Totes Baby: 19-Jährige festgenommen In Untersuchungshaft muss die junge Frau nicht

-

Eggersdorf Eine Woche nach dem Fund einer teilweise verwesten Babyleiche auf einem Wochenendgrundstück in Eggersdorf (Kreis Märkisch-Oderland) ist die Mutter festgenommen worden. Die 19-Jährige, die in dem kleinen Ort wohnt, hat bei der Polizei gestanden, ihre Tochter kurz nach der Geburt getötet zu haben. Sie war nach einem Hinweis aus der Nachbarschaft ermittelt worden. Der Mann hatte sich bei der Polizei gemeldet und von einer zuvor Hochschwangeren berichtet, die jetzt kein Kind bei sich habe. Ein Richter erließ am Freitag Haftbefehl wegen Totschlags, in Untersuchungshaft muss die junge Frau jedoch nicht, da keine Fluchtgefahr besteht.

Die Obduktion der Leiche ergab jedoch keinen Hinweis auf die Todesursache. Bei der Vernehmung habe die Frau gestanden, dass das Mädchen gelebt habe. Weitere Details teilte die Staatsanwaltschaft nicht mit. Auch wann die Frau das Mädchen zur Welt gebracht, wie und wo sie es getötet hat, wurde aus ermittlungstaktischen Gründen nicht mitgeteilt. Auch das Motiv der 19-Jährigen blieb unklar. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben