Der Tagesspiegel : Tourenwagen starten auch 2004 auf dem Lausitzring Sprecher dementiert DTM-Absage, aber viele andere Rennen fallen aus

Claus-Dieter Steyer

Auf dem Lausitzring findet auch im nächsten Jahr ein Lauf der Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) statt. Pressesprecher Marc-Thorsten Lenze widersprach damit gegenüber dem Tagesspiegel gegenteiligen Medienberichten. „Alle Meldungen über eine Absage dieser Meisterschaft entbehren jeder Grundlage. Sie wird unser Saisonhöhepunkt 2004“, erklärte Lenze. Als Termin sei das Wochenende von 4. bis 6. Juni 2004 im Gespräch. Außerdem würden zwei große Konzerte vorbereitet. Im Jahre 2001 verfolgten rund 50000 Besucher den Auftritt der Rockgruppe „AC/DC“.

Im nächsten Jahr dürfte es leicht fallen, geeignete Konzert-Termine auf dem Eurospeedway zu finden. So fällt die amerikanische Champcar-Serie, deren Gastspiel im vergangenen Mai mehr als 100000 Besucher anlockte, aus. Die Eigner verzichten aus finanziellen Gründen auf Starts in Europa. Auch die V8-Star-Serie, die den Ovalkurs in der Lausitz dieses Jahr gleich dreimal nutzte, kommt nicht. Sie pausiert wegen ausbleibender Sponsorengelder. Darunter leidet auch der britische Rennveranstalter Ascar. Er sagte dem Lausitzring ab und konzentriert sich auf Wettbewerbe auf der Insel. Die amerikanische Indycar-Vereinigung kann sich ebenfalls den ursprünglich geplanten Ausflug nach Europa nicht leisten. „Alle diese Absagen liegen nicht an uns“, versichert der Pressesprecher. „Im Motorsport herrscht einfach ein rauer Wind, den wir nun besonders kräftig spüren.“

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben