Transfermarkt : Galatasaray: Lincoln will auf alle Fälle kommen

Galatasaray Istanbul ist zuversichtlich zu einem schnellen Wechsel von Schalkes Spielmacher Lincoln. Es ist "nur noch eine Frage der Zeit", bestätigte Galatasarays Vizepräsident.

Lincoln
Verlässt Schalke: Lincoln. -Foto: dpa

Istanbul/GelsenkirchenEin Wechsel von Lincoln zu Galatasaray Istanbul ist nach Einschätzung des türkischen Fußball-Spitzenclubs nur noch eine Frage der Zeit. "Zwischen uns steht kein Hindernis mehr", sagte Vizepräsident Adnan Polat auf Fragen türkischer Journalisten. Lincoln wolle "auf alle Fälle" zu Galatasaray kommen. Nach Angaben Polats sind die Verhandlungen mit dem FC Schalke 04 über die Ablösesumme noch nicht abgeschlossen. "Aber das kann schon in Kürze der Fall sein", sagte der Galatasaray-Vize laut einer Meldung der türkischen Nachrichtenagentur Anadolu. "Ich hoffe, dass es sich bis morgen klärt."

Der vielfache türkische Meister, der in der kommenden Saison vom deutschen Trainer Karl-Heinz Feldkamp betreut wird, hat dem Vernehmen nach eine Ablösesumme von 4,5 Millionen Euro geboten. Schalke verlangt angeblich etwa acht Millionen Euro für den Brasilianer, der im kommenden Jahr ablösefrei wäre. "Natürlich will Schalke den Spieler nicht billig weggeben", sagte Polat. Galatasaray bemühe sich dagegen, ihn so preiswert wie möglich zu bekommen.

Auch Schalke hat sich mittlerweile auf einen Wechsel seines 28 Jahre alten Spielmachers eingestellt. "Wenn ein Spieler ein anderes Angebot hat und nicht mehr für Schalke spielen will, dann muss man ihn gehen lassen", hatte Schalke-Manager Andreas Müller auf der Jahreshauptversammlung des Vereins gesagt. (mit dpa)