Der Tagesspiegel : Tropenpark: Hotels erst 2008 fertig

Claus-Dieter Steyer

Brand – Wenn die Dschungelwelt „Tropical Island“ in der einstigen Cargolifter-Halle in Brand kurz vor Weihnachten öffnet, wird es darin keine Hotels geben. Nach den ursprünglichen Plänen sollten zwei 500-Betten-Häuser in dem künstlichen Tropenparadies gebaut werden und den Gästen schon zur Eröffnung des Parks zur Verfügung stehen. Nun ist die Fertigstellung der Hotels erst für das Jahr 2008 geplant.

Am späten Dienstagabend wurde bereits das für Freitag geplante Richtfest des großen Servicegebäudes im Park um drei Wochen verschoben. „Die Terminänderung hängt ausschließlich mit dem angekündigten Besuch der malaysischen Wirtschaftsministerin zusammen, die bei ihrem Deutschlandbesuch Anfang Oktober auch unsere künftige Erlebniswelt besichtigen will“, sagte Pressesprecherin Vivian Kreft. Der Investor von „Tropical Island“, Colin Au, stammt aus Malaysia.

Bei der Übergabe der Baugenehmigung am 2. Februar dieses Jahres hatte der Multimillionär noch eine Eröffnung des Tropenparks am 2. Oktober versprochen. Doch der 70 Millionen Euro teure Umbau der ursprünglich für den Bau von Luftschiffen gebauten, 302 Meter langen, 210 Meter breiten und 107 Meter hohen Halle in eine rund um die Uhr geöffnete Dschungellandschaft mit durchgängig 28 Grad Celsius, mehreren Badebecken und exotischen Gaststätten dauert offenbar länger. Ab Oktober gehen die Arbeiter zum Drei-Schicht-Betrieb über.

Von der Verschiebung des Hotelbaus könnten die Herbergen und Pensionen im nahen Spreewald und Cottbus profitieren. Mit ihnen handelt Au derzeit Rund- um-Pakete für Touristen aus. Später sollen auch Verhandlungen mit Berliner Hotels beginnen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar