U-20-WM : Argentinien im Finale gegen Tschechien

Nach dem Spiel des Titelverteidigers Argentinien attackierte die unterlegene chilenische Mannschaft den deutschen Schiedsrichter Stark - und lieferte sich eine Schlägerei mit der Polizei.

Gabriel Mercado
Gabriel Mercado jubelt nach einem Tor der Argentinier gegen Chile. -Foto: AFP

TorontoDer fünfmalige Junioren-Weltmeister setzte sich bei den Titelkämpfen in Kanada im südamerikanischen Halbfinale gegen Chile mit 3:0 (1:0) durch und trifft nun im Finale am Sonntag in Toronto zum zweiten Mal bei diesem Turnier auf Tschechien. In der Vorrunde hatten sich beide Mannschaften 0:0 getrennt. Die Treffer für die Argentinier im National Soccer Stadium von Toronto erzielten Angel Di Maria (12. Minute), Claudio Yacob (65.) und Maximiliano Moralez (90./+3).

Mitglieder der chilenischen Mannschaft attackierten nach Ende des Spiels den deutschen Schiedsrichter Wolfgang Stark und lieferten sich eine Schlägerei mit der Polizei. Der Ergoldinger Referee, der zwei Chilenen während der Partie vom Platz gestellt hatte, und seine beiden Assistenten mussten das National Soccer Stadium von Toronto unter Polizeischutz verlassen. Nach Augenzeugenberichten kam nach dem Spiel vor dem Stadion bei Auseinandersetzungen Pfefferspray zum Einsatz, es soll auch ein Schuss gefallen sein. Ein Chilene soll dabei verletzt worden sein. (mit dpa)