Uckermark : Rupert Everett will nach Brandenburg ziehen

Der britische Schauspieler, der ab Donnerstag in "Die Girls von St. Trinian" zu sehen sein wird, liebt die Landschaft der ostdeutschen Gegend. Sie sei so unberührt, mit magischen Seen und Landschaften - ganz anders als in England.

MünchenDer britische Schauspieler Rupert Everett ("Die Hochzeit meines besten Freundes") sucht in Brandenburg nach einem idyllischen Wohnsitz. Er sehe sich gerade in Templin in der Uckermark nach einem Haus um, sagte der 49-Jährige der "Süddeutschen Zeitung". Ein Freund aus Berlin habe ihm diese ostdeutsche Gegend gezeigt, "die mir unglaublich gut gefällt, weil sie doch ganz unberührt ist, mit magischen Seen und Landschaften, ganz anders als das englische Land, bei dem man überall gleich auf Straßen und Städte stößt". Hier würde er gerne ein "kleines Plätzchen haben, an dem ich mich in Ruhe zurückziehen, lesen und schreiben kann". Im Moment sei aber noch nichts entschieden.

Everett ist ab Donnerstag in dem Kinofilm "Die Girls von St. Trinian" in einer Doppelrolle zu sehen. Dafür ließ er sich als Double von Camilla Parker Bowles zurecht machen, um eine verschrobene Schulleiterin zu spielen. Der Schauspieler hat zudem zwei autobiografisch gefärbte Romane und eine fiktiv gefärbte Autobiografie veröffentlicht. (fg/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar