Übernahme : Telekom verkauft Richtfunk-Sparte an Ericsson

Die Deutsche Telekom verkauft ihren Geschäftsbereich Richtfunk an den schwedischen Telekomausrüster Ericsson. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.

StockholmBei ihrem Richtfunk-Angebot will die Telekom künftig auf Ericsson zurückgreifen. Den Bereich, dessen Leistungen vor allem Großkunden nutzen, zählt die Telekom nicht zum Kerngeschäft. Nach Einschätzung von Experten liegt der jährliche Umsatz im zweistelligen Millionenbereich.

Die Transaktion werde zum 1. September vollzogen, teilte Ericsson mit. Zum Kaufpreis machten die Unternehmen zunächst keine Angaben.

Mit Richtfunk werden Daten mittels Funkwellen übertragen. Anwendung findet die Technik vor allem in ländlichen Gebieten und etwa bei Großveranstaltungen, wo Kapazitätsengpässe bei Daten- und Telefondiensten auftreten können. (mit dpa)