Umfrage : Terrorangst erreicht neuen Höchststand

Einer Forsa-Umfrage zufolge haben die Deutschen derzeit mehr Angst vor einem Terroranschlag in Deutschland als kurz nach dem 11. September 2001.

BerlinNach den missglückten Anschlägen von Großbritannien hat die Terror-Angst der Deutschen einen neuen Höchststand erreicht. 79 Prozent der Bundesbürger befürchten Attacken in Deutschland, wie eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv ergab. Dies sei ein neuer Höchststand, teilte der Sender mit. 21 Prozent der 1000 Befragten sehen keine Gefahr. Nach den Anschlägen auf das World Trade Center in New York im September 2001 befürchteten 77 Prozent der Deutschen Terrorakte in der Bundesrepublik.

Von den Ostdeutschen haben derzeit 67 Prozent Angst vor Anschlägen, bei den Westdeutschen sind es 82 Prozent. Im Vergleich zur letzten Messung im März sind die Sorgen den Angaben zufolge deutlich angestiegen: Vor vier Monaten befürchteten 67 Prozent der Deutschen Terroranschläge. 30 Prozent hielten dies für unwahrscheinlich.