Unfälle : Falsch überholt: zweit Tote, drei Schwerveletzte

Ein 76-Jähriger verschätzte sich bei einem Überholmanöver auf der Landstraße nahe Herzsprung. Er prallte in den Gegenverkehr und starb zusammen mit seiner Begleiterin.

HerzsprungBei einem schweren Verkehrsunfall sind im Landkreis Ostprignitz-Ruppin zwei Menschen tödlich und drei weitere schwer verletzt worden. Ein 76-jähriger Autofahrer kollidierte mit seinem Pkw nach dem Überholen eines unbeladenen Tanklastzuges auf der Landesstraße 18 nahe Herzsprung beim Wiedereinordnen seitlich mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Der Rentner und eine 73-jährige Mitfahrerin starben noch am Unfallort. Drei Insassen des entgegenkommenden Pkw, darunter ein siebenjähriges Kind, wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Die Landesstraße wurde in Höhe der Unfallstelle komplett gesperrt. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben