Der Tagesspiegel : Unfallstatistik 2009: Weniger Tote, mehr Unfälle

Die Verkehrsunfallbilanz für das Land Brandenburg im vergangenen Jahr fällt gemischt aus: Während die Zahl der Unfälle im Vergleich zu 2008 um 1,8 Prozent auf 82 754 stieg, ging die der Toten von 222 auf 202 zurück.

Potsdam (dpa/bb)Die Verkehrsunfallbilanz für das Land Brandenburg im vergangenen Jahr fällt gemischt aus: Während die Zahl der Unfälle im Vergleich zu 2008 um 1,8 Prozent auf 82 754 stieg, ging die der Toten von 222 auf 202 zurück. Das teilten Innenminister Rainer Speer und Infrastruktur-Staatssekretär Jörg Vogelsänger (beide SPD) am Dienstag in Potsdam mit. Laut Speer kamen noch nie seit 1991 so wenige Menschen im Straßenverkehr ums Leben, dennoch seien es immer noch zu viele. Als eine Hauptursache nannte er Raserei. Bei der Zahl der Verkehrstoten gehöre das Land mit 80 Toten je einer Million Einwohner bundesweit zu den Spitzenreitern.