Unifil-Mission : Ausschuss für Verlängerung des Libanon-Mandats

In einer Vorentscheidung hat der Auswärtige Ausschuss des Bundestags der Verlängerung des Libanon-Mandats bereits heute Vormittag zugestimmt. Die Obergrenze der Soldaten soll reduziert werden.

BerlinNeben den Koalitionsfraktionen Union und SPD hätten auch die Grünen in diesem federführenden Gremium für die Fortsetzung der deutsche Beteiligung an der Unifil-Mission der Vereinten Nationen votiert, teilte die Pressestelle des Bundestags mit. FDP und Linke hätten den Einsatz abgelehnt.

Der Bundestag will am späten Nachmittag über den Bundeswehreinsatz abstimmen. Die Obergrenze der Soldaten soll von bisher 2400 auf 1400 Soldaten reduziert werden. Nach Bundestagsangaben soll die Zahl der Schiffe halbiert werden. Statt bisher acht Schiffe würden von Anfang Oktober an nur noch eine Fregatte, zwei Schnellboote und ein Versorgungsschiff im Einsatz sein, hieß es in der Mitteilung.

Mit Unifil soll Waffenschmuggel an die radikalislamische Hisbollah im Libanon verhindert werden und der Frieden des Landes mit Israel stabilisiert werden. (mit dpa)