Der Tagesspiegel : UNTERM ADLER

Michael Mara

enthüllt Benzin- und Cabrio-Probleme von Politikern Mit den steigenden Benzinpreisen hat auch die SPD-Landtagsfraktion ihre liebe Not. Der im Haushalt vorgesehene Jahresetat für die zwei Dienstwagen in Höhe von 15 000 Euro für Benzinkosten und Leasingraten ist bereits seit Juni ausgeschöpft. Was auch daran liegt, dass der Fraktionschef Günter Baaske so viel im Lande unterwegs sei, wie SPD-Abgeordnete berichten. Nun überlegt man in der Fraktion, wo man noch Benzingeld auftreiben kann, damit Baaske seinen Wagen nicht stilllegen muss. Der SPD-Abgeordnete und Infrastrukturminister Frank Szymanski sinnierte schon mal darüber, ob man durch eine Senkung der Mineralölsteuer bei den Benzinpreisen gegensteuern muss. Der unter dem Benzinschock leidende Baaske dürfte das begrüßen.

* * *

Im Wahlkampf werden die Politiker mit skurrilen Fragen konfrontiert. Diese Erfahrung machte jetzt auch Ex-Justizministerin Barbara Richstein (CDU), die sich um ein Direktmandat für Havelland bewirbt und im 20 000-Euro-Cabrio von Auftritt zu Auftritt jagt: Bei schönem Wetter natürlich mit zurückgeklapptem Faltdach und manchmal auch mit ihrem Jack-Russel „Felix“ auf dem Beifahrersitz. Prompt wurde sie jetzt gefragt, ob sie es nicht als imageschädigend ansehe, im offenen Cabrio zum Wahlkampf zu fahren. Richstein konterte, dass ein kleines Cabrio ihrem Image als Volksvertreter eigentlich nicht schaden dürfte: „Man kann Menschen und auch Politiker doch nicht danach beurteilen, ob sie mit oder ohne Dach fahren.“ Doch ist sich Richstein nicht sicher, ob sie den Skeptiker überzeugen konnte.

* * *

CDU-Kanzlerkandidatin Angela Merkel hat einen neuen Verehrer: den Potsdamer Modedesigner und Buchautor Wolfgang Joop, der sich bei der letzten Bundestagswahl politisch noch mehr zur FDP hingezogen fühlte, was am damaligen Kanzlerkandidaten der Union Edmund Stoiber gelegen haben mag. Joop wollte sich Donnerstagabend am Rande der CDU-Wahlkundgebung in Potsdam sogar mit „Angie“ treffen. Dazu kam es aus Zeitgründen dann doch nicht. Trotzdem soll sich Merkel gefreut haben. „Joop hat einen schönen Blumenstrauß geschickt und die Botschaft übermittelt, dass er Frau Merkel klasse findet“, berichtet CDU-Generalsekretär Sven Petke. Nicht bekannt ist, ob Joop nun beabsichtigt, „Angie“ im Wahlkampf zu unterstützen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben