Der Tagesspiegel : UNTERM ADLER

Thorsten Metzner

Klappern gehört zum Handwerk – und auch zur Politik. Allerdings kann man es dabei auch übertreiben. So erreichte Brandenburger Redaktionen jüngst eine Pressemitteilung „zum neuen Internetangebot“ von Kerstin Kaiser, der Chefin der PDS-Landtagsfraktion. Gegenstand der Mitteilung: Die Homepage von Kaiser sei überarbeitet worden. „Das Konzept der Seite hebt sich in der Gestaltung von üblichen Webseiten ab“, hieß es vielversprechend. Wie das revolutionäre Oppositionskonzept aussieht? „So stehen die Brandenburg-News in der linken Spalte. Neues kommt somit sprichwörtlich von links.“ Allerdings präsentiert der Brandenburger Landesverband auf seiner Homepage – die genauso aussieht wie Kaisers neue – die Nachrichten schon immer „links“. Dafür findet sich auf Kaisers Seite eine schöne Formulierung, mit der die Oppositionsführerin im Landtag eine Regierungserklärung von Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) attackierte: „Neue Verpackung – alte Geschenke.“

Freie Tage um Weihnachten gelten als Zeit zur Besinnung. Jeder nutzt sie auf seine Weise. Agrarminister Dietmar Woidke (SPD) etwa hat wieder geheiratet, klammheimlich, nicht einmal Kollegen im Kabinett oder der Landtagsfraktion wussten etwas davon. Einer der ersten, den Woidke einweihte, war Landtagspräsident Gunter Fritsch. Der bekam eine SMS mit Weihnachtsgrüßen von Susanne und Dietmar Woidke, die er messerscharf entschlüsselte: „Dahinter standen nämlich sechs Ausrufezeichen.“

Der eine heiratet, der andere lässt sich zum besseren Befinden operieren – wie Rainer Speer (SPD) jetzt am Zeh. Was dazu führte, dass der Finanzminister anschließend gezwungenermaßen in Sandalen unterwegs war. „Prompt wurde ich gefragt, ob ich auf dem Selbsterfahrungstrip bin.“ Der robuste Minister, den so etwas früher wenig geschert hätte, trägt jetzt nur noch eine Sandale – und einen Halbschuh, der zum Anzug passt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben