Der Tagesspiegel : Unternehmer wollen Streit über Fusion beenden

-

Potsdam - In die neu aufgeflammte Debatte, ob Potsdam oder Berlin die Hauptstadt eines gemeinsamen Bundeslandes werden soll, schalten sich Stimmen aus der Wirtschaft ein. Peter Egenter, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Potsdam, verwies auf eine aktuelle Umfrage der Industrie- und Handelskammern, nach der sich 77 Prozent der Berliner und 60 Prozent der Brandenburger Unternehmen für die Fusion aussprechen. Die Firmen versprächen sich von einem gemeinsamen Land Bürokratieabbau und eine bessere Infrastruktur. Karl-Ludwig Böttcher, Geschäftsführer des Städte- und Gemeindebundes, nannte jedes Signal, das eine Zustimmung der Brandenburger zur Länderfusion erschwere, schädlich. Böttcher hält angesichts des allgemeinen Bevölkerungsrückgangs die Fusion von Berlin und Brandenburg für „das Mindeste“. Sinnvoller sei, auch Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern einzubeziehen. thm

0 Kommentare

Neuester Kommentar