Der Tagesspiegel : Urlauber setzen auf Pauschalangebote Brandenburg besonders bei Berlinern und Sachsen beliebt

-

Der Tourismus im Land Brandenburg hat sich seit Jahresbeginn günstig entwickelt und liegt damit im ostdeutschen Trend. Allerdings sind die Gäste laut einer dpaUmfrage preisbewusster. Sie nutzen mehr pauschale Angebote wie Übernachtungen mit Theater-Besuch, Bootstour oder Candle-Light-Dinner, wie der Sprecher der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg, Christian Tänzler, in Potsdam sagte.

Die Hoteliers und Tourismus-Zentralen gehen darauf zunehmend mit günstigen Angeboten ein. „Ob die gute Entwicklung anhält, hängt auch von der Konjunkturentwicklung ab.“ Urlaub in Ostdeutschland bietet nach Ansicht des Deutschen Tourismusverbandes (DTV/Bonn) in zentralen Bereichen mehr Qualität als ein Aufenthalt in den alten Bundesländern. „Der Osten überzeugt vor allem durch taufrisch gebaute Quartiere, inzwischen gut geschultes Personal und komplexe Angebote für Kinder und Erwachsene“, sagte DTV-Präsident Tilo Braune. Nach Brandenburg kämen heute 30 Prozent mehr Urlauber als vor 14 Jahren. Vor allem Urlauber aus Berlin, Brandenburg und Sachsen zieht es nach Einschätzung von Tänzler in die Mark. Es kämen aber auch Gäste aus Hamburg, Hannover und dem RheinRuhr-Gebiet. Der Anteil ausländischer Besucher ist gering – mit Ausnahme von Potsdam. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben