US Open : Petkovic als letzte deutsche Starterin gescheitert

Bereits nach der zweiten Runde sind die US Open für die ehemals acht gestarteten deutschen Frauen beendet. Als letzte Spielerin scheiterte Andrea Petkovic gegen die Tschechin Lucie Safarova.

070830petkovic
Schwache Damen-Bilanz. Auch Andrea Petkovic ist raus. -Foto: dpa

New YorkDie 19 Jahre alte Darmstädterin Andrea Petkovic unterlag am dritten Tag des mit 19,6 Millionen Dollar dotierten Grand-Slam-Turniers in New York der favorisierten Tschechin Lucie Safarova, die in der Weltrangliste 79 Plätze höher geführt wird, mit 3:6, 3:6. Petkovic hatte zuvor als einzige der deutschen Damen wenigstens die erste Runde überstanden.

Nadal mit Problemen

In der Herren-Konkurrenz hatte Rafael Nadal mehr Mühe als erwartet, um die zweite Runde zu erreichen. Der Weltranglistenzweite aus Spanien benötigte 2:44 Minuten für ein 7:5, 3:6, 6:4, 6:1 gegen den australischen Qualifikanten Alun Jones. Der French-Open-Sieger und Wimbledon-Finalist hatte allerdings erkennbar mit Knieproblemen zu kämpfen.

Mehrfach ließ sich der Spanier während des Spiels von einem Physiotherapeuten behandeln. "Wenn es ein anderes Turnier als die US Open gewesen wäre, wäre ich vielleicht gar nicht auf den Platz gegangen. Ich habe versucht, mich möglichst wenig zu bewegen und trotzdem zu gewinnen", sagte der 21-Jährige.

Federer erteilt Capdeville eine Lehrstunde

Titelverteidiger Roger Feder aus der Schweiz gab sich auf dem Weg zu seinem vierten US-Open-Titel in Serie dagegen keine Blöße. Der Weltranglistenerste besiegte den chilenischen Qualifikanten Paul Capdeville, der zuvor Rainer Schüttler aus Korbach ausgeschaltet hatte, in 89 Minuten mit 6:1, 6:4, 6:4 und zog damit bereits in die dritte Runde ein. Dort trifft er auf den US-Amerikaner John Isner.

Frühes Aus für Farnando Gonzalez

Als bislang prominentester Spieler ausgeschieden ist unterdessen der Chilene Farnando Gonzalez. Der Weltranglistensiebte und Australian-Open-Finalist undterlag in seiner Erstrundenbegegnung dem Russen Teimuras Gabaschwili mit 4:6, 1:6, 6:3, 7:5, 4:6. (mit sid)