Veranstaltungen : Ausflugstipps fürs Wochenende

Für Kinder, Romantiker, Entdecker, Kunstliebhaber, Wissensdurstige und Naturfreunde: Am Wochenende gibt es für alle Programm.

Für Romantiker.

Der Pfarrgarten an der Kirche in Saxdorf im Landkreis Elbe-Elster zeigt sich in schönster Blütenpracht. Am Montag spielt hier ab 16 Uhr das Trio „Rubin“ Werke von Johannes Brahms und Zikmund Schul zu Texten von Bloch und Henrik Wieniawski. Für Speis’ und Trank ist gesorgt. Infos unter Tel. 03 53 41/21 52, www.saxdorf.de.

Für Entdecker. Wer auf bequeme Art die Landschaft erkunden will, kann sich im nördlichen Berliner Umland ein Elektromobil ausleihen. Es bietet Platz für vier oder sechs Personen, Hund und Picknickkorb und kann mit Pkw-Führerschein gesteuert werden. Es gibt auch geführte Tagestouren. Startpunkt ist die „Safari Lodge“ im Bahnhof Blumberg direkt an der Regionalbahnstrecke OE 25. Alle Infos unter www.regiomobil.de

Für Kunstliebhaber.
Maler Horst-Werner Schneider zeigt bis Montag in der Kirche Kreuzbruch bei Liebenwalde eine erste Ausstellung seines 40-jährigen Schaffens. Zu sehen sind von 10 bis 17 Uhr 132 Gemälde des Mannes, der sich für die Rettung der Kirche engagierte.

Für Wissensdurstige. Das Ofen- und Keramikmuseum Velten in der Wilhelmstraße 32 hat von Sonnabend bis Montag von 13 bis 17 Uhr geöffnet. Neben den Dauerausstellungen zeigt es eine Sonderschau „Der Ton macht die Musik“ über historische und zeitgenössische Klang- und Musikinstrumente aus Keramik. Infos unter Tel. 03304/31 760, www.ofenmuseum-velten.de

Für Kinder. Auf vielen Kunstwerken im Schloss Königs Wusterhausen sind Hasen verewigt worden. Eine Sonderführung für Kinder ab fünf Jahren begibt sich am Montag ab 11 Uhr auf die Suche nach den Vierbeinern und anderen Tieren. Die Familienkarte kostet acht Euro. Auskünfte und Anmeldung unter Tel. 03375 /2 11 700, www.spsg.de

Für Naturfreunde.
Täglich beginnt bis Montag um 13.30 Uhr im Nabu-Informationszentrum Blumberger Mühle eine Exkursion zu den Spuren der Biber und Seeadler. Zwischen Angermünder Bahnhof und der Blumberger Mühle verkehrt im Stundentakt die „Biberbahn“. Infos unter Tel. 03331/26040, www.nabu.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar