• Potsdamer Neueste Nachrichten
  • Bootshandel
  • Qiez
  • zweitehand
  • twotickets
  • Berliner Köpfe
  • wetterdienst berlin

Veranstaltungen : Salons, Konzerte, Debatten

12.10.2011 12:11 Uhr

Im Tagesspiegel-Verlagsgebäude finden regelmäßig Lesungen, Vorträge und Konzerte statt. Wir laden Sie ein, teilzunehmen, mitzudiskutieren und Tagesspiegel-Redakteure und andere Tagesspiegel-Leser kennen zu lernen! Hier ein Rückblick auf vergangene Veranstaltungen.

2

Neben Lesungen und Konzerten am Bechstein-Flügel in unserer schönen Rotunde finden in regelmäßigen Abständen auch Debatten und Wissenschaftssalons statt, bei denen bekannte Autoren ihre Thesen zur Diskussion stellen. Sehen Sie hier eine Auswahl vergangener Veranstaltungen.

Märchenhaft. Annette Hartmann erzählt orientalische Geschichten. Foto: Thilo RückeisBild vergrößern
Märchenhaft. Annette Hartmann erzählt orientalische Geschichten. - Foto: Thilo Rückeis

Wenn der Sultan Tränen lacht - Märchennachmittag am 2. Dezember 2012

Untröstlich ist Sultan Süleyman, denn seine Lieblingsfrau ist gestorben. Wie kann man den Herrscher aufheitern? Mit Geschichten? In ihrem Programm „Als Sultan Süleyman, der Prächtige, Tränen lachte“ erzählte Annette Hartmann überraschende Begebenheiten voller Witz, Humor und Weisheit aus dem Orient. Derya Takkali, in der Türkei geboren und in Berlin aufgewachsen, spielte dazu auf der Langhalslaute (türkisch Saz) und sang. Ein bezaubernder Nachmittag für die ganze Familie.

Der Mann hinter der Zeichnung. Klaus Stuttmann privat. Foto: Kitty Kleist-Heinrich.Bild vergrößern
Der Mann hinter der Zeichnung. Klaus Stuttmann privat. - Foto: Kitty Kleist-Heinrich.

Zeitung im Salon mit Klaus Stuttmann am 11. Dezember 2012

Jeden Tag belustigt er die Tagesspiegel-Leser auf der Meinungsseite mit seinen politischen Karikaturen, die er seit einigen Monaten farbig gestaltet. Nun erscheinen seine Bilder gesammelt als satirischer Jahresrückblick unter dem Titel „Wir geben nichts“. Im  Salon blickte Klaus Stuttmann auf das Jahr 2012 zurück, zeichnete live und sprach mit Lars von Törne (Berlin-Redaktion und Comic-Spezialist)  über die Verlockungen farbiger Karikaturen. Die literarischen Köche von eßkultur servieren dazu bunte schwäbische Leckerbissen. 

Am Bechstein-Flügel gab Kabarettistin Kim Eustice musikalische Kommentare.

Scott Curry, Kim Eustice und Matthias Klünder (von links nach rechts). Foto: Mike WolffBild vergrößern
Scott Curry, Kim Eustice und Matthias Klünder (von links nach rechts). - Foto: Mike Wolff

Hommage an ein Instrument - mit drei Pianisten am 25. November 2012

Bei einer Konzert-Soirée entlockten drei Pianisten dem Instrument ganz unterschiedliche Klänge: Scott Curry spielte das 19. Jahrhundert von Beethoven bis Liszt, Kim Eustice Salon-Musik, Ragtime und Swing und Matthias Klünder Jazzstücke von Keith Jarrett und eigene Kompositionen. Tagesspiegel-Redakteurin Dorothee Nolte erzählte dazu Erstaunliches und Wissenswertes aus der Kulturgeschichte des Klaviers.

Neue Erkenntisse: Stefan Klein, Autor des Bestsellers "Die Glücksformel" Foto: Thilo RückeisBild vergrößern
Neue Erkenntisse: Stefan Klein, Autor des Bestsellers "Die Glücksformel" - Foto: Thilo Rückeis

Die Glücksformel - Wissenschaftssalon mit Stefan Klein am 15. November 2012

Vor zehn Jahren erschien Stefan Kleins Sachbuch "Die Glücksformel - Wie die guten Gefühle entstehen" und wurde zum Bestseller. Klein erzählte darin unterhaltsam und kompakt, wie die guten Gefühle entstehen. Seither hat sich die Wissenschaft vom Glück etabliert und viel Neues erforscht, das Stefan Klein in der erweiterten Neuausgabe seines Buchs vorstellt. Im Wissenschaftssalon präsentierte Stefan Klein die wichtigsten Erkenntnisse und sprach mit Tagesspiegel-Redakteurin Dorothee Nolte darüber, wie Hirnforschung und Psychologie uns helfen können, unser Leben sinnvoller zu gestalten.

Von links nach rechts: Markus Kaim, Andrea Nüsse, Aktham Abazid  und Kristin Helberg. Foto: Christine RollinBild vergrößern
Von links nach rechts: Markus Kaim, Andrea Nüsse, Aktham Abazid und Kristin Helberg. - Foto: Christine Rollin

Brennpunkt Syrien: Einblicke in ein verschlossenes Land am 23. Oktober 2012

Die Ereignisse in Syrien überstürzen sich und sind für Außenstehende kaum zu durchschauen. Drei Experten gaben im
Tagesspiegel-Verlagshaus am Anhalter Bahnhof einen Einblick aus unterschiedlichen Perspektiven: Kristin Helberg hat sieben Jahre lang als deutsche Journalistin in Damaskus gelebt. In ihrem Buch „Brennpunkt Syrien –
Einblick in ein verschlossenes Land“ (Herder Verlag) berichtet sie von ihren Erlebnissen und analysiert die Hintergründe des blutigen Konflikts. Aktham Abazid lebt seit 1999 in Deutschland und ist syrischer Oppositioneller. („Adopt a Revolution“) und gründete den deutsch-syrischen Sozialverein „Lien e.V.“. Markus Kaim ist Forschungsgruppenleiter des Bereichs „Sicherheitspolitik“ an der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP). Die Gesprächsrunde im Tagesspiegel-Haus moderierte Politikredakteurin und Nahostexpertin Andrea Nüsse.

Auf dem Weg zum Geheimgang: Tagesspiegel-Leser am Schloss Hubertusstock. Foto: privatBild vergrößern
Auf dem Weg zum Geheimgang: Tagesspiegel-Leser am Schloss Hubertusstock. - Foto: privat

Geheime Orte in Brandenburg: Eine Tour zu Honeckers Kellerbar mit Claus-Dieter Steyer am 21. Oktober 2012

Brandenburg steckt voller geheimer Orte – teils skurrile, teils vergessene Stätten, die die deutsche Geschichte hinterlassen hat. Tagesspiegel-Redakteur Claus-Dieter Steyer hat für seinen neuen Ausflugsführer "Geheime Orte in Brandenburg" (nicolai Verlag) viele solche Orte erkundet,  darunter das Jagdschloss Hubertusstock in der Schorfheide. Hier empfing Erich Honecker ausländische Gäste wie Fidel Castro und Leonid Breschnew und handelte den Milliardenkredit mit Franz Josef Strauß aus. Honeckers Suite ist noch im Originalzustand zu sehen, von der Kellerbar aus führt ein geheimer Gang in den Wald. Im benachbarten Ringhotel Schorfheide las Claus-Dieter Steyer aus seinem Buch und präsentierte diesen und andere geheime Orte. Anschließend führten er und Revierförster Lutz Hamann, mit Jagdhund und – horn, durch das Gelände und das Jagdschloss mitsamt seinem Geheimgang.

Kolumnist Till Hein erwandert sich den Kreuzberg. Foto: Kai-Uwe HeinrichBild vergrößern
Kolumnist Till Hein erwandert sich den Kreuzberg. - Foto: Kai-Uwe Heinrich

Der Kreuzberg ruft! Lesung mit Till Hein am 18. Oktober 2012

Geht das, ein Leben ohne Berge? Till Hein, lange Zeit Kolumnist beim Tagesspiegel, kämpft sich mit Schweizer Gelassenheit tapfer durch die Täler und Schluchten der Großstadt. Von seinen Erfahrungen mit dem alltäglichen Berliner Wahnsinn erzählte er im Tagesspiegel-Salon und las aus seinem neuen Buch: "Der Kreuzberg ruft! Gratwanderungen durch Berlin" (bebra Verlag).

Aktuelle Veranstaltungen im Tagesspiegel

14./15. März: Autobiografisch schreiben. Seminar mit Dr. Bert Thinius. Ausgebucht

22. März: Führen mit Humor und Gelassenheit. Seminar mit Dr. Gerlinde Kempendorff. Zur Anmeldung.

25. März: Zeitung im Salon: Ulrike Scheffer und Sabine Würich stellen ihr Buch "Operation Heimkehr. Bundeswehrsoldaten über ihr Leben nach dem Auslandseinsatz" vor. Zur Anmeldung.

27. März: BERLIN MAXIMAL Club für den Berliner Mittelstand. Infos und Anmeldung

Telefonische Anmeldung, wenn nicht anders angegeben, unter der Nummer. 29021-520. Für Seminare der Tagesspiegel-Akademie: 29021-560.

Unsere Adresse: Askanischer Platz 3, 10963 Berlin-Kreuzberg

Verkehrsverbindungen: S-Bahnhof Anhalter Bahnhof, U-Bahn Mendelssohn-Bartholdy-Park und Potsdamer Platz, Busse M29 und M41

Aktuelle Veranstaltungen
Harald Martenstein im Tagesspiegel Salon

Anmeldungshinweise

Anmeldung:

Für alle Veranstaltungen, soweit nicht anders angegeben, ist eine Anmeldung erforderlich unter der Telefonnummer

(030) 29 021 - 520.

Unsere Adresse:

Askanischer Platz 3

10963 Berlin-Kreuzberg

Anfahrt:

S-Bahnhof Anhalter Bahnhof, U-Bahnhof Mendelsohn-Bartholdy-Park, Busse M29 und M41.

Direkt im Tagesspiegel-Shop online buchen
Foto:

Alle Tickets für Berlin und Deutschland bequem online bestellen!

Tickets hier bestellen | www.berlin-ticket.de