Verbraucher : 1&1 zeigt jetzt auch Videos

-

Berlin - Der Internetanbieter 1&1 wertet seinen DSL-Anschluss auf: Ab dem 1. September bietet das Unternehmen zu einem Pauschalpreis nicht nur Telefonieren und Surfen im Internet, sondern auch ein Filmangebot an. Damit steigt 1&1 in Konkurrenz zur Telekom und Hansenet in das Geschäft mit Triple Play ein. Als Triple Play bezeichnet die Branche ein Paketangebot aus Internetanschluss, Telefon und Fernsehen zu einem Pauschalpreis. Wobei Kunden von 1&1 nicht live über das Netz fernsehen, sondern auf das von 1&1 gemeinsam mit dem Fernsehsender Pro Sieben Sat1 betriebene Portal „Maxdome“ zugreifen können. Dort stehen Hollywood- Filme, deutsche und ausländische Fernsehserien, Comedy und anderes zum Abruf bereit. Ein Harry-Potter-Film kostet dort zum Beispiel 3,99 Euro. In der monatlichen Pauschale inklusive ist dagegen neben dem DSL-Hochgeschwindigkeitsanschluss und der Telefonpauschale eine Auswahl von 100 Filmen, die zu jeder Zeit und so oft wie gewünscht angeschaut werden können – ohne Werbeunterbrechung. Der Preis für das 3DSL genannte Angebot: 29,99 Euro (Einführungspreis 19,99 Euro) im Monat. vis

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben