Verbraucher : an Malte Diesselhorst Landesgeschäftsführer der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz

Prospekthaftung im Test

an Malte Diesselhorst

Tausende von Anlegern haben gegen die Telekom geklagt, doch der Ausgang des Verfahrens ist offen. Habe ich überhaupt eine Chance, Schadenersatzansprüche gegen einen großen Konzen durchzusetzen?

Für die vor dem Frankfurter Landgericht klagenden Telekom-Aktionäre ist noch kein Land in Sicht. Zwar machte der Vorsitzende Richter deutlich, dass die von der Telekom angewandte Methode zur Immobilienbewertung nicht korrekt gewesen sei. Damit sei aber noch nicht klar, ob dies wirklich zu falschen Ergebnissen geführt habe. Die Kläger müssen nun den Nachweis führen, dass die Immobilienwerte im Emissionsprospekt tatsächlich falsch waren. Die Kosten für die Begutachtung könnten sich auf bis zu zwanzig Millionen Euro belaufen.

Hier zeigt sich, welche Schwierigkeiten es dem Anleger bereiten kann, Ersatz des einmal durch falsche Prospektangaben entstanden Schadens tatsächlich zu erlangen. Gerade die Beweislast für die Unrichtigkeit des Prospektes würde es im Fall der Telekom einem einzelnen Anleger praktisch unmöglich machen, Ansprüche durchzusetzen. Er müsste zunächst Kosten für die Prüfung der Immobilienbewertung vorstrecken, die in keinem Verhältnis zu dem verlorenen Anlagebetrag stehen.

Erst eine Vielzahl von Klägern kann diese Hürde gemeinsam überwinden. Ob allerdings das neue Musterverfahrensgesetz, dass an den Telekomfällen nun im Feldversuch getestet werden soll, eine gute Lösung bietet, muss sich erst zeigen. Vielleicht sollte der Gesetzgeber doch noch einmal darüber nachdenken, ob es dem klagenden Anleger zugemutet werden kann, auf eigene Rechnung nachzuweisen, dass eine offensichtlich falsche Bewertungsmethode auch tatsächlich zu einem falschen Ergebnis geführt hat!

– Haben Sie auch eine Frage?

Dann schreiben Sie uns:

E-Mail:

Redaktion.Geld@tagesspiegel.de

Postanschrift: Verlag Der Tagesspiegel,

Redaktion Geld, 10876 Berlin

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben