Verbraucher : an Malte Diesselhorst, Landesgeschäftsführer der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz

Eine Wette auf den Ausgabekurs

an Malte Diesselhorst

Bei Börsengängen ist in letzter Zeit immer wieder vom vorbörslichen Handel die Rede. Was bedeutet das und welche Risiken sind damit verbunden?

Vor der offiziellen ersten Notierung einer Aktie an der Börse wird oft bereits über vorbörsliche Kurse berichtet. Der vorbörsliche Handel wird dabei als Gradmesser für die Angemessenheit der Preisspanne beim Börsengang herangezogen. Allerdings ist hier Vorsicht geboten. Genau genommen handelt es sich um einen Handel auf den Zeitpunkt des Erscheinens der Aktie hin. Dieser „Handel per Erscheinen“ ist eigentlich ein Termingeschäft. Es wird also heute eine Aktie gekauft oder verkauft, die erst zu einem späteren Zeitpunkt geliefert werden kann, nämlich wenn sie tatsächlich an der Börse notiert ist.

Der Handel wird über Makler abgewickelt, Kauf- und Verkaufsaufträge können aber nur über die Bank des Anlegers erteilt werden. Wegen der Risiken eines solchen Termingeschäfts nehmen nicht alle Banken solche Aufträge an. Letztlich handelt es sich um eine Wette auf den Ausgabekurs und die Kursentwicklung nach der Erstnotiz. Der Anleger sollte sich dieses Risikos bewusst sein und an einem solchen Handel per Erscheinen nur teilnehmen, wenn er über ausreichende Erfahrung bei der Beurteilung von Aktien verfügt.

Auch als Indiz für die Entscheidung, ob eine Emission gezeichnet werden soll oder nicht, taugen die vorbörslichen Kurse nur eingeschränkt. Denn es ist nicht klar, wie viele Käufe und Verkäufe wirklich hinter solchen Kursen stehen. Bei wenigen Geschäften können die Kurse sehr zufällig sein; sie sagen dann über den tatsächlichen Wert der Aktie nach der Aufnahme des Börsenhandels wenig aus. Eine gründliche eigene Recherche des Anlegers können sie nicht ersetzen.

– Haben Sie auch eine Frage?

Dann schreiben Sie uns:

E-Mail:

Redaktion.Geld@tagesspiegel.de

Postanschrift: Verlag Der Tagesspiegel,

Redaktion Geld, 10876 Berlin

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben