Verbraucher : an Peter Lischke, Finanzexperte der Verbraucherzentrale Berlin

Gewinnen mit Hedgefonds

an Peter Lischke[Finanzexperte der Verbraucherzen]

Mein Bankberater hat mir als neues Erfolgs versprechendes Produkt seines Hauses einen Hedgefonds angeboten. Ist das wirklich eine sinnvolle Geldanlage?

Hedgefonds sind eigentlich keine neuen Produkte, neu ist nur, dass sie seit dem 01.01.2004 auch nach deutschem Recht von Banken und Versicherungen aufgelegt werden können. Bisher waren Hedgefonds eher nur wegen spektakulärer Pleiten bekannt. Aber eigentlich schaffen die Fonds durch ihre unterschiedliche Anlagestrategien die Möglichkeit, sowohl bei fallenden als auch bei steigenden Kursen Geld zu verdienen. Es werden zum Beispiel die Preisdifferenzen zwischen einzelnen Börsenplätzen ausgenutzt. Oder das Management spekuliert auf fallende Kurse bei einem bestimmten Wert. Die Aktien leiht sich das Management zum Beispiel bei einer Versicherung und handelt dann mit diesen an der Börse. Wenn der Kurs sinkt, kauft der Fonds sie zum niedrigen Preis wieder ein und gibt sie der Versicherung zurück. Die Differenz zwischen dem Verkaufs- und Rückkaufpreis ist der Gewinn. Daneben sind Hedgefonds auch auf den Warenterminmärkten aktiv. Insbesondere diese Strategie hat für den schlechten Ruf der Hedgefonds gesorgt, da hier sehr hohe Gewinne möglich sind – aber auch genauso hohe Verluste.

Um Privatanleger vor den unterschiedlichen Risiken zu sichern, dürfen nur Banken und Fondsgesellschaften Hedgefonds anbieten. Und auch dabei ist noch eine weitere Sicherung eingebaut, denn dem breiten Publikum sollen nur Dach-Hedgefonds angeboten werden. Diese begrenzen das Risiko, indem das Geld auf mindestens fünf einzelne Hedgefonds verteilt wird. Die Fonds können also eine sinnvolle Anlage sein. Allerdings sollte man sich gut beraten lassen, die Verkaufsunterlagen genau studieren – und einen langen Atem haben.

– Haben Sie auch eine Frage?

Dann schreiben Sie uns:

E-Mail:

Redaktion.Geld@tagesspiegel.de

Postanschrift: Verlag Der Tagesspiegel,

Redaktion Geld, 10876 Berlin

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben