Verbraucher : an Susanne Meunier Finanztest (Stiftung Warentest)

Ausstieg aus dem Riester-Vertrag

an Susanne Meunier

Ich habe neulich eine Riester-Rente abgeschlossen. Aber eigentlich will ich die gar nicht. Bis wann kann ich den Vertrag widerrufen, und kostet mich das was?

Sie können Ihrem Vertrag innerhalb von 30 Tagen widersprechen, ohne dass Ihnen Kosten entstehen. Ihre eingezahlten Beiträge erhalten Sie dann ohne Abzug zurück. Die 30-Tage-Frist läuft ab Erhalt der Vertragsunterlagen.

Ist die Frist verstrichen, können Sie nur noch folgenlos heraus, wenn Sie vom Anbieter nicht ausreichend zum Beispiel über Ihr Widerspruchsrecht aufgeklärt wurden. Das nachzuweisen, gelingt aber keineswegs immer. Und ein Gerichtsverfahren dafür anzustrengen, ist gerade bei einem Riester-Vertrag, in den Sie vermutlich erst eine kleine Summe Geldes eingezahlt haben, sicherlich zu aufwändig.

Sie haben aber auch noch mehrere andere Möglichkeiten: Sie könnten den Anbieter wechseln und das bisherige Kapital mitnehmen. Darüber müssen Sie Ihr Unternehmen, also die Bank, Investmentgesellschaft oder den Lebensversicherer, bei dem Sie Ihren Vertrag haben, mit einer Frist von drei Monaten zum Quartal informieren. Der Vertrag wird dann gelöst. Das angesammelte Kapital überweist Ihr bisheriger zu Ihrem neuen Anbieter. Der bisherige Anbieter kann dafür Gebühren verlangen.

Möglich ist auch, dass Sie Ihren Vertrag schriftlich kündigen. Sofern bereits Zulagen eingetroffen sind oder Sie von Steuervorteilen profitierten, müssen Sie dann beides zurückzahlen. Ihre Beiträge erhalten Sie wegen bereits erhobener Abschlusskosten vermutlich nur teilweise zurück, zumindest, wenn Sie Ihren Vertrag bei einem Lebensversicherer abgeschlossen hatten.

Wenn Sie eine Rückzahlung der Förderung vermeiden wollen, könnten Sie Ihren Vertrag beitragsfrei stellen. Dann bleibt das bisher gebildete Kapital bis zu Ihrem Rentenbeginn stehen. Die ab dann erfolgende Auszahlung ist steuerpflichtig. Foto: promo

– Haben Sie auch eine Frage?

Dann schreiben Sie uns:

E-Mail:

Redaktion.Recht@tagesspiegel.de

Postanschrift: Verlag Der Tagesspiegel,

Redaktion Recht, 10876 Berlin

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben