Verbraucher : an Wolfgang Wawro Steuerberater

Sie können Ihren PC absetzen

an Wolfgang Wawro

Ich nutze meinen Computer zu Hause auch beruflich. Kann ich ihn dann nicht auch von der Steuer absetzen?

Früher war dies schwierig, denn die private Nutzung musste so gut wie ausgeschlossen sein. Jetzt können auch Aufwendungen für den Erwerb eines häuslichen PC als Werbungskosten abgezogen werden, wenn die private Nutzung nicht von ganz untergeordneter Bedeutung ist.

Die Abzugsfähigkeit der Kosten eines privaten PC richtet sich nach dem Anteil der beruflichen Nutzung. Der Umfang der privaten beziehungsweise der beruflichen Nutzung muss nachgewiesen oder glaubhaft gemacht werden. Ein Nachweis könnte durch Aufzeichnung über die tatsächliche Nutzung erfolgen. Dies ist möglich an Hand aufgezeichneter Stunden mit Datum und Uhrzeit; quasi ein „PC-Fahrtenbuch" mit kurzer Begründung der beruflichen Nutzung.

Wird ein konkreter Nachweis nicht geführt, kann der berufliche Teil geschätzt werden. Wer jedoch auf Nummer sicher gehen will, muss wissen: Die Beweislast trägt der Steuerzahler. Eine berufliche Nutzung mit 35 Prozent wurde bislang meist akzeptiert. Wenn Sie angeben, dass Sie Ihren Computer zu mehr als 50 Prozent beruflich nutzen, müssen Sie sich darauf einstellen, dass das Finanzamt das nicht ohne weiteres akzeptiert.

Die Anschaffungskosten eines PC werden verteilt auf drei Jahre Nutzungsdauer abgeschrieben. Anschaffungen unter 475,60 Euro einschließlich Mehrwertsteuer gelten als geringwertige Wirtschaftsgüter und können im Anschaffungsjahr sofort komplett abgeschrieben werden. Aktuell hat der Bundesfinanzhof (Az.: VI R 135/01) entschieden, dass Zubehör wie Monitor, Drucker oder Scanner nur als geringwertige Wirtschaftsgüter gelten, wenn sie eigenständig nutzbar sind. Geräte, denen eine eigenständige Nutzbarkeit fehlt, werden mit der Computeranlage zusammengerechnet und müssen insgesamt abgeschrieben werden. Foto: Kai-Uwe Heinrich

– Haben Sie auch eine Frage?

Dann schreiben Sie uns:

E-Mail:

Redaktion.Recht@tagesspiegel.de

Postanschrift: Verlag Der Tagesspiegel,

Redaktion Recht, 10876 Berlin

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben