Verbraucher : an Wolfgang Wawro Steuerberater

So wechseln Sie den Steuerberater

an Wolfgang Wawro

Wir sind seit über 30 Jahren bei einem Steuerberater, aber ohne schriftlichen Vertrag. Wir möchten jetzt zu jemand anderem gehen. Müssen wir kündigen? Und wie finden wir einen guten neuen Berater?

Ein Steuerberatungsvertrag, egal ob mündlich vereinbart oder schriftlich festgelegt ist ein Geschäftsbesorgungsvertrag. Die einmalige Erstellung einer Steuererklärung ist ein Werkvertrag; wird jedoch jährlich der Auftrag zur Anfertigung der Steuererklärung erteilt, liegt ein Dienstleistungsvertrag nahe.

Da die Dienstleistungen „höherer Art“ sind und auf einem besonderen Vertrauen zwischen dem Steuerberater und seinem Mandanten fußen, kann ein solcher Vertrag jederzeit von beiden Seiten ohne Einhaltung einer Frist gekündigt werden (Paragraf 627 BGB) (Oberlandesgericht Düsseldorf, Urteil vom 26. Juni 1986).

Sie können sich also unproblematisch von Ihrem bisherigen Berater trennen und sollten ihm diese Entscheidung mitteilen. Wenn sich bei Ihnen Unzufriedenheiten aufbauten, wäre ein grundlegendes Gespräch mit dem Berater angezeigt, um eventuelle Probleme abzustellen und künftig zu vermeiden.

Wenn Sie aber fest entschlossen den Berater wechseln möchten, können Sie das natürlich tun und haben die Wahl unter etwa 3500 Steuerberatern in Berlin beziehungsweise unter mehr als 70 000 im gesamten Bundesgebiet. Doch wer die Wahl hat, hat die Qual. Sie dürfen davon ausgehen, dass alle zugelassenen Angehörigen der steuerberatenden Berufe eine hochwertige Ausbildung hinter sich haben und dieses in einer schwierigen Prüfung zu beweisen hatten. Das Berufsrecht verpflichtet alle Berufsangehörigen zur laufenden Fortbildung. Dennoch gibt es Unterschiede hinsichtlich persönlicher Sympathien, es gibt verschiedene Kanzleistrukturen und auch fachlich orientierte Spezialisierungen. Bei der Auswahl eines Steuerberaters hilft Ihnen der Steuerberater-Suchdienst des Deutschen Steuerberaterverbandes (DSTV e. V.) im Internet unter www.dstv.de/suchservice oder telefonisch unter 030 / 278 76 500. Foto: Kai-Uwe Heinrich

– Haben Sie auch eine Frage?

Dann schreiben Sie uns:

E-Mail:

Redaktion.Recht@tagesspiegel.de

Postanschrift: Verlag Der Tagesspiegel,

Redaktion Recht, 10876 Berlin

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben