Verbraucher : an Wolfgang Wawro Steuerberater

Versicherung bleibt steuerfrei

an Wolfgang Wawro

Ich bekomme demnächst meine Lebensversicherung ausbezahlt. Ich glaube, die Auszahlung ist steuerfrei. Behält die Versicherung trotzdem erst mal etwas ein, und muss ich mir das bei der Steuererklärung zurückholen, oder bekomme ich alles ausbezahlt? Wann muss man Steuern zahlen?

Nur bei Kapitallebensversicherungen, bei denen der Vertrag erst nach dem 31. Dezember 2004 abgeschlossen wurde, zählen die Sparanteile – die sogenannten Überschussanteile – steuerlich zu den Einkünften aus Kapitalvermögen und werden so wie andere Zinserträge besteuert. Unter bestimmten Bedingungen sind bei solchen Neuverträgen, die ab dem 1. Januar 2005 abgeschlossen wurden, die Überschüsse jedoch nur zur Hälfte anzusetzen; nämlich wenn die Auszahlung nach Ablauf von zwölf Jahren erfolgt und der Steuerpflichtige bei Auszahlung das 60. Lebensjahr vollendet hat.

In Ihrem Fall liegt der ursprüngliche Vertragsabschluss bestimmt schon etwas länger zurück, also vor dem 31. Dezember 2004, und dann haben Sie recht: Die Auszahlung der Überschussanteile bleibt steuerfrei. Allerdings muss auch Ihr Vertrag eine Laufzeit von mindestens zwölf Jahren erfüllt haben.

Ihr Versicherer weiß natürlich, dass Ihr Vertrag noch nach altem Recht abzuwickeln ist, und behält deshalb auch keine Kapitalertragsteuer ein. Nur dann, wenn die Versicherung weiß, dass die Erträge zu den Einkünften aus Kapitalvermögen gehören, oder durch eine Mitteilung des Finanzamts hiervon erfährt, muss ein Steuerabzug vorgenommen werden. Es gibt Ausnahmefälle zum Beispiel bei der Verwendung der Versicherung zur Besicherung eines Kredits oder bei der Beleihung der Versicherungssumme ganz oder teilweise für bestimmte Zwecke.

Wenn also Ihre Versicherung die zwölf Jahre Mindestlaufzeit erfüllt hat, also logischerweise vor dem Jahr 2005 abgeschlossen wurde, und kein Ausnahmefall vorliegt, erhalten Sie die Versicherungssumme und die Überschussanteile insgesamt ohne Abzug ausgezahlt. Sie können sich dabei bestimmt über eine lukrative Netto-Rendite freuen. Foto: Kai-Uwe Heinrich

– Haben Sie auch eine Frage?

Dann schreiben Sie uns:

E-Mail:

Redaktion.Recht@tagesspiegel.de

Postanschrift: Verlag Der Tagesspiegel,

Redaktion Recht, 10876 Berlin

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben