Verbraucher : Anlaufstelle für komplizierte Fälle

-

Hat die ausländische Versicherung drei Monate nach der Benachrichtigung nicht gezahlt, können Sie sich an den Verein Verkehrsopferhilfe e.V. in Hamburg wenden. Dieser Gemeinschaftsfonds deutscher Autoversicherer dient als Auffangbecken , falls die Schadensregulierung auf normalem Weg gescheitert ist. Das gilt auch für Unfälle im Inland , wenn der Schaden durch ein unversichertes oder ein unbekanntes Fahrzeug verursacht wurde. Die Verkehrsopferhilfe zahlt, als wäre der Schuldige mit der in Deutschland geltenden Mindestdeckungssumme von bis zu 500000 Euro für Sachschäden oder bis zu 2,5 Millionen Euro bei Personenschäden versichert. Bei Unfällen mit Fahrerflucht gelten Ausnahmen: Schäden am Auto und so genannte Sachfolgeschäden (Abschlepp, Mietwagenkosten) werden nicht ersetzt. Schmerzensgeld gibt es nur in Ausnahmefällen. pvs

Sie erreichen die Verkehrsopferhilfe telefonisch unter 040/301800 oder unter www.verkehrsopferhilfe.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben