Verbraucher : Auch billige Farbe deckt gut

Weiße Wände müssen nicht teuer sein

-

Wer kennt das nicht: Der Flur braucht einen neuen Anstrich oder ein Umzug steht an und die ganze Wohnung braucht neues Weiß. BilligFarbe gibt es schon ab elf Euro für zehn Liter, doch man fragt sich: Deckt die auch gut? Oder sollte man besser zur Markenware greifen, die als Premium- oder Superdecker-Farbe angepriesen wird? Im aktuellen Oktoberheft hat die Stiftung Warentest 66 Dispersionsfarben unter die Lupe genommen und kommt zu einem erfreulichen Ergebnis für Sparfüchse: Billige Farbe zwischen elf und 26 Euro ist teilweise genauso gut wie die teurere Ware ab 30 Euro.

So landete „Eisodur Wohnraumweiß“ für 26 Euro auf dem fünften Platz und wurde mit einer Note von 1,7 kaum schlechter bewertet als der 50 Prozent teurere Testsieger „Dulux 1xWeiß“ für 39 Euro. Auch die preislich besonders günstigen „Premiumweiß innen“ (22,50 Euro) und „Malercolor Malerweiß 662“ von Aldi Nord für elf Euro schafften es mit der Note „gut“ unter die Top Ten der Farbencharts. Die Tester fanden zudem heraus: Oft wird unter verschiedenen Namen das gleiche Weiß verkauft – zu unterschiedlichen Preisen. Die Farbe „Malercolor“ etwa, die Aldi Nord für elf Euro verkauft, gibt es auch als „Flamingo Umweltraumweiß“ für 20 Euro. Das im Test als „gut“ bewertete „Farbturm Premium Weiß“ kostet 24, 50 Euro bei Domäne, als „Prestige Meisterweiß“ kostet das gleiche Produkt 30 Euro.

Die Tester untersuchten vier Kriterien: Anstricheigenschaften, Verarbeitung, Gesundheits- und Umwelteigenschaften sowie die Deklaration der Inhaltsstoffe. Den größten Anteil an der Gesamtnote hatten die Anstricheigenschaften mit 40 Prozent. Insgesamt waren die Prüfer mit den Umwelteigenschaften der Farben zufrieden. Gesundheitsschädliche Konservierungsmittel entdeckten sie nicht. Allerdings waren gerade einige als besonders umweltfreundlich angepriesene Produkte nicht so ökologisch wertvoll, wie die Werbung versprach. So erhielten „Auro-Naturharz-Raumweiß“, „Diffutan Super Umweltfarbe“ und „Nordic Wohnraumfarbe“ nur die Note „ausreichend“. Die Deklaration der Inhaltsstoffe war irreführend. avi

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben