Verbraucher : Auf Brasilien setzen

Auf Brasilien setzen

an Klaus Martini

Nach dem starken Anstieg deutscher Aktien sehen sich manche Anleger nach Alternativen um. Lateinamerika und speziell Brasilien gelten nach einem überdurchschnittlich guten Jahr 2005 als vielversprechend. Lohnt es sich jetzt noch in Brasilien einzusteigen?

Ja, denn brasilianische Aktien sind nach wie vor attraktiv. Unter den Aktienmärkten der Emerging Markets gehört derzeit Brasilien auch nach der jüngsten Rallye zu unseren Favoriten.

Der brasilianische Leitindex Bovespa hat 2005 insgesamt 28 Prozent zulegt und setzte im Januar diesen positiven Trend fort. Damit hat der brasilianische Markt sich ähnlich wie die deutsche Börse entwickelt. Hinzu kommen allerdings spürbare Währungsgewinne, da der Real im Jahresverlauf deutlich aufwertete. Nach wie vor gilt, wer in lateinamerikanische Aktien investieren möchte, kommt nicht an diesem Markt vorbei. Er steht für etwa die Hälfte der gesamten Marktkapitalisierung aller Aktienmärkte der Region.

Ein wichtiger Grund für unsere positive Einschätzung sind die anhaltend hohen Rohstoffpreise. In Brasilien befinden sich die weltgrößten Vorkommen zum Beispiel an Eisen, Mangan, Kupfer, Nickel und Bauxit. Der Rohstoffreichtum des Landes schlägt sich auf dem Aktienmarkt in einem hohen Gewicht der Minen- und Energiewerte nieder. Darüber hinaus lassen sinkende Zinsen und steigende verfügbare Einkommen auch die Aktien der Konsumgüterindustrie und Banken interessant erscheinen.

Im Vorfeld der Präsidentschaftswahlen im Oktober dieses Jahres könnte zwar das politische Geschehen die brasilianische Börse vorübergehend belasten. Wir rechnen aber unabhängig vom Wahlausgang mit einer fortgesetzten stabilen Entwicklung des wirtschafts- und finanzpolitischen Umfeldes. Auf dem erreichten hohen Niveau am Aktienmarkt sind zwar zwischenzeitliche Gewinnmitnahmen der in Brasilien engagierten Investoren im Verlauf dieses Jahres nicht auszuschließen. Dank weiterhin hoher Rohstoffpreise, der positiven Entwicklung des privaten Konsums, der hohen Liquidität und einer attraktiven Bewertung brasilianischer Aktien sollten aber die Chancen die Risiken am brasilianischen Aktienmarkt deutlich überwiegen.

– Haben Sie auch eine Frage?

Dann schreiben Sie uns:

E-Mail:

Redaktion.Geld@tagesspiegel.de

Postanschrift: Verlag Der Tagesspiegel,

Redaktion Geld, 10876 Berlin

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben