Verbraucher : Auf geschwollenen Füßen

-

KAUF

„Schuhe kauft man am besten nachmittags oder abends“, sagt Sportmediziner Klaus Völker von der Uni Münster . Die Füße sind dann leicht geschwollen und nehmen im Schuh mehr Platz ein. Das verhindert später schmerzhafte Druckstellen. Die Schuhe am besten schon mit Wandersocken probieren.

GRÖSSE

Schuhe sollten mehrere Millimeter Zehenfreiheit haben. Denn läuft man flott, kann sich der Fuß um bis zu einen Zentimeter verlängern – blaue Zehen sind die Folge. Zehn Kilo Übergewicht drücken beim Laufen mit bis zu 40 Kilo auf die Füße. Diese Belastungen können nur von Muskeln gedämpft werden.

PFLEGE

Leichtwanderschuhe sind aus Kunststoffgewebe und Leder hergestellt. Deshalb können sie leicht gepflegt werden. Sie müssen nur gut gesäubert und ab und an mit einem Pflegespray imprägniert werden. Lederöle oder Fette sollten nicht verwendet werden; Lederteile können mit Wachs behandelt werden. gd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben