Verbraucher : Bürgerämter arbeiten wieder normal

-

In den Bürgerämtern müssen Berliner jetzt nicht mehr so lange warten wie noch vor zwei Wochen. Nachdem am 4. Oktober die neue Software „Meso“ für Melde, Pass- und Ausweisangelegenheiten eingeführt worden war, hatten die Wartezeiten in den Bürgerämtern bis zu vier Stunden betragen. Die Mitarbeiter konnten das Programm noch nicht gut genug bedienen und die Daten ließen sich zum Teil nicht abrufen. Diese Anlaufschwierigkeiten sind jetzt behoben.

„Wir sind wieder weitgehend auf dem Niveau vor der Umstellung“, sagt Rainer Rinner, Leiter des Amtes für Bürgerdienste Mitte. Die Bürgerämter in der Innenstadt seien zwar grundsätzlich voller, aber auch hier habe sich die Wartezeit wieder auf ein- bis eineinhalb Stunden eingependelt. Der Hinweis auf verlängerte Wartezeiten hängt aber noch aus – ebenso der Verweis auf andere Bürgerämter. „Die Ämter in Mitte und Tiergarten schicken uns die Leute, weil es dort so voll ist. Daher wartet man hier auch länger“, sagt Regine Rührmund vom Bürgeramt Wilmersdorf: „Montag, Dienstag und Donnerstag ist es extrem voll.“ sher

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben