Verbraucher : Darauf sollte man achten

-

Die Preisunterschiede zwischen den Studios sind riesengroß. Es gibt billige Anbieter, die knapp 20 Euro im Monat verlangen, und teure, die Ihnen 90 Euro pro Monat berechnen. Viele FitnessCenter werben mit Sonderangeboten zum Jahresanfang (günstigere Monatsbeiträge, keine Aufnahmegebühr). Allerdings ist die Ausstattung der Studios sehr unterschiedlich. Einige sind spartanisch ausgestattet, andere wahre Wellness-Tempel. Interessenten sollten ein Probetraining vereinbaren.

GERÄTE

Achten Sie darauf, dass auch Geräte zum Ausdauertraining vorhanden sind. Diese ermöglichen ein gezieltes Herz-Kreislauf-Training.

TRAINERQUALIFIKATION

Fragen Sie nach der Qualifikation der Trainer. Der Deutsche Sportstudio Verband empfiehlt folgende Qualifikationen: Fitness-Lehrer (DSSV), (Diplom-)Sportlehrer, Fachsportlehrer (DFLV), Lizensierter Fitnesstrainer (DSSV), Gymnastik-Lehrer, Sportpädagogen, Lizensierter Aerobic-Trainer (DAA, DFAV), A-Lizenz des DSB, Krankengymnasten, Masseure, Physiotherapeuten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben