Der Test : Bei Air Berlin war die Diskrepanz am größten

Ein Städtetrip von Berlin nach London: Welcher Anbieter bringt Reiselustige am günstigsten hin und zurück? Wir haben die Flugpreise an einem zufälligen Datum bei Air Berlin, Easyjet, Germanwings, Lufthansa und Ryanair verglichen.

Egal, welcher Flughafen in Berlin und London, und egal, zu welcher Uhrzeit an dem Stichtag, gesucht wurde auf den Internetseiten der Anbieter. Preisvergleichsseiten geben zwar einen guten Überblick, berücksichtigen aber nicht alle Billigflieger. Unser Test ergab: Die billigsten Tickets bot auch hier Ryanair an, Easyjet stand an zweiter Stelle. Danach folgte Lufthansa, Germanwings und Air Berlin. Der Unterschied zwischen dem günstigsten und teuersten Ticket betrug 144,92 Euro. Bei Air Berlin war die Diskrepanz am größten zwischen Nettoflugpreis und zu zahlendem Endpreis. Allerdings wurden bei Air Berlin die Gebühren schon beim ersten Buchungsschritt deutlich angegeben. Auf der bunten Seite von Ryanair ist dies nicht transparent. Hier wurde die 50 Euro mehr, die zu den angegebenen Preise hinzukommen, erst nach mehreren Schritten deutlich. Lufthansa gibt von Anfang an den vollen Preis an, inklusive aller Gebühren – allerdings zunächst auf volle Euro-Beträge aufgerundet. sma

331740_3_6027ee639ff4e7bcb18521419d03b2a5.jpg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben