Verbraucher : Die letzten Paradiese

-

Wer seinen Urlaub außerhalb Europas verbringt, kann nach wie vor zollfrei Waren einführen. Sowohl in den FlughafenShops als auch in Flugzeugen werden weiterhin Duty-free-Waren verkauft. Dabei kann man erheblich sparen. Eine Stange Zigaretten kostet im Lufthansa-Flieger zwischen 19,50 und 22 Euro. Auch Parfüm, Süßigkeiten, Uhren oder Spirituosen sind preisgünstiger. Aber: Beachten Sie die Einfuhrbeschränkungen.

FLUGHÄFEN

Die früheren Duty-free-Shops in den Flughäfen nennen sich mittlerweile „Travel Value-Shops“. In diesen Läden können Reisende innerhalb der EU zwar nicht mehr zollfrei einkaufen. Dennoch liegen die Preise für Parfüm und Kosmetik, Süßwaren, Spirituosen oder Wein um 20 bis 25 Prozent unter denen im regulären Einzelhandel. Allerdings sollten Reisende nicht blindlings auf Preisvorteile vertrauen. Vielmehr lohnt sich ein genauer Vergleich.

AUSNAHMEN

Auch in der EU gibt es noch einige verbliebene Duty-free-Paradiese: In Deutschland Helgoland und der baden-württembergische Ort Büsingen, die Färöer-Inseln, Grönland, Aruba und die niederländischen Antillen sowie der zu Italien gehörende Teil des Luganer Sees zwischen Ponte Tresa und Porto Ceresio. Außerdem die britischen Kanalinseln, die Überseedepartements Frankreichs, die Kanaren sowie der Berg Athos in Griechenland.höl

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben