Verbraucher : Die Privaten bessern nach

-

Der Zahnersatz bleibt Kassenleistung. Das hat der Bundestag am 1. Oktober beschlossen. Die Wahlmöglichkeit für Pflichtversicherte, den Zahnersatz privat abzusichern, entfällt. Kassenpatienten, die bereits eine private Zahnersatzversicherung abgeschlossen haben, haben ein Sonderkündigungsrecht . Viele Versicherer verzichten auf eine ausdrückliche Kündigung: Sollte über die Police nur das abgesichert werden, was die Kasse jetzt weiterhin trägt, ist die Zusatzversicherung hinfällig. „Die Kunden müssen nicht extra kündigen“, sagt Ulrich Hartmann von der Allianz Private Krankenversicherung. Den Kunden wird jetzt stattdessen eine höherwertige Zusatzversicherung angeboten.

Auch die Central Krankenversicherung AG will auf die neuen Kunden nicht verzichten. In der zweiten NovemberHälfte will man denen, die bereits unterschrieben hatten, eine neue Zahn-Zusatzversicherung anbieten – zum selben Monatsbeitrag, sagt Sprecher Michael Ganthe. Die neue Police soll den Kassenzuschuss für Zahnersatz aufstocken und auch die Leistungen für Zahnbehandlungen verbessern. Der neue Tarif deckt dann auch Kunststofffüllungen (statt Amalgam) ab. hej

0 Kommentare

Neuester Kommentar