Verbraucher : Direkt vom Baum

-

Im Land Brandenburg beginnt die Apfelernte offiziell am 1.September. Aber Kenner raten, mit der Ernte noch ein bisschen zu warten, denn jede Woche werden die Früchte süßer. Eine kleine Auswahl von Plantagen in der Nähe Berlins, wo man selbst pflücken kann:

OBSTHOF DEUTSCHER ,

AmPlötzhorn1, 14542 Werder/Havel, Telefon: (03327) 44710. Vom 11. September bis 24. Oktober kann man Elstar, Jonica, Boskop und Gala ernten – an Sonnabenden, Sonn- und Feiertagen von 10 bis 17 Uhr. Das Kilo Äpfel kostet 80 Cent. Wer nicht selbst pflücken will, kann hier auch frisch gepressten Saft kaufen.

OBSTGUT MARQUARDT ,

Dorfstraße 10, 14476 Satzkorn, Tel.: (033208) 57718. In den Plantagen an der Obstscheune wird die Ernte am 4. September mit einem Hoffest eröffnet. Ab dann kann täglich von 9 bis 18 Uhr gepflückt werden – insgesamt gibt es 20 verschiedene Sorten. Das Kilo selbst gepflückte Äpfel kostet 50 Cent. Am Wochenende gibt es eine mobile Saftpresse.

OBSTHOF LINDICKE ,

Am Plessower Eck 1, 14542 Werder/Havel, Telefon: (03327) 45624. Am 11. September beginnt die Ernte, acht Sorten gibt es zum Selbstpflücken, sonnabends und sonntags von 9 bis 18 Uhr. Das Kilo kostet um die 80 Cent. Hier können Kleingärnter auch ihr Fallobst zum Pressen abgeben, dafür gibt es Saft, jedoch nicht den aus den eigenen Früchten.

CARSTEN HÜBNER ,

Derwitzer Winkel 12, 14542 Werder/Havel, Telefon mobil: (0172) 3013384. Gepflückt werden kann sonnabends und sonntags von 9 bis 17 Uhr. Der Preis steht noch nicht fest. Am 2. Oktober wird ein Hoffest gefeiert, dann ist auch eine mobile Saftpresse vor Ort.

OBSTGUT FRANZ MÜLLER ,

Dorfstraße 1, 15345 Altlandsberg, Telefon: (03341) 215856. Die Ernte beginnt mit einem Hoffest am 11.September, dann täglich von 8 bis 16 Uhr. Es gibt 26 Sorten.

MOSTEREI THIERSCHMANN Wer mehr Äpfel im Garten hat, als er über den Winter verspeisen will, kann hier die eigenen Früchte zu naturbelassenem Saft pressen lassen. Im Gegensatz zu einigen anderen Mostereien bekommt man hier garantiert den Saft der eigenen Ernte. Die Mindestmenge liegt bei 50 Kilo – das sind etwa zweieinhalb große Holzkisten. Bitte vorher einen Termin vereinbaren. Wer keine eigenen Äpfel hat, kann hier auch frisch gepressten Saft vom Erzeuger kaufen: Plötziner Chaussee 1A, 14524 Werder/Havel, Tel.: (033207) 30585. vis

0 Kommentare

Neuester Kommentar