Energie : Neue Gaspreis-Erhöhung in Sicht

Nur einen Monat nach der letzten Preisrunde beim Gas wollen nach Medieninformationen zum 1. September erneut mehr als hundert Versorger die Preise erhöhen. Die Tarife sollen durchschnittlich um fast 18 Prozent steigen.

Gaspreis
Gaspreis-Steigerung: Kein Ende in Sicht. -Foto: dpa

BerlinInsgesamt planen 106 Gas-Versorger durchschnittliche Preissteigerungen von 17,7 Prozent, berichtet die "Bild"-Zeitung am Freitag unter Berufung auf das unabhängige Verbraucherportal Verivox. "Es ist die bisher größte durchschnittliche Preiserhöhung der Versorger", sagte Verivox-Sprecherin Dagmar Ginzel. Für einen Vier-Personen-Haushalt mit einem durchschnittlichen Verbrauch von 20.000 Kilowattstunden im Jahr erhöht sich die jährlich Gasrechnung den Angaben zufolge damit im Durchschnitt um 236 Euro.

Die neue Preisrunde folgt nur kurz nach einer vorhergehenden Anhebung der Tarife: Zum 1. August setzten bereits rund hundert der 750 Gas-Anbieter die Tarife um knapp 13 Prozent nach oben. (feh/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar