Energiemarkt : Kartellamt kämpft gegen zu hohe Gaspreise

Gas ist viel zu teuer, sagen die obersten Wettbewerbshüter und haben die Preise der Energiekonzerne ins Visier genommen. Besonders die Privatverbraucher müssen draufzahlen.

203679_0_eb9cf1b6 ddp
Gas ist offenbar viel zu teuer. - Foto:ddp

BonnDas Bundeskartellamt geht gegen 35 Gasversorger wegen mutmaßlich überhöhter Preise vor. Eine vorläufige Untersuchung habe ergeben, dass die Gaspreise für Industriekunden und Verbraucher teils um bis zu 45 Prozent voneinander abwichen, teilte die Behörde am Mittwoch in Bonn mit. Betroffen seien Gasversorger aus dem gesamten Bundesgebiet.

Das Verfahren sei auf Grundlage des im November vom Bundestag beschlossenen neuen Wettbewerbsrechts eingeleitet worden, erklärte das Kartellamt. Dieses sieht unter anderem vor, dass die Beweislast für die Berechtigung bei Preiserhöhungen nun bei den Energiekonzernen liegt. (ut/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar