Verbraucher : Entscheidend ist die Größe der Grünfläche

-

BENZINRASENMÄHER

Benzinmäher empfehlen sich für Flächen ab 500 Quadratmeter . Mit Schnittbreiten zwischen 40 und 46 Zentimetern schaffen sie 100 Quadratmeter Rasenfläche in vier bis sieben Minuten. Ihr Vorteil: Sie sind unabhängig von einer Steckdose . Mit einem kräftigen Viertaktmotor kommen sie mit höherem Gras und mit Flächen in Hanglage gut zurecht. Sind sie mit einem Seilzug zu starten, ist jedoch mehr Kraft erforderlich als beim Einschalten eines Elektromähers. Im Handel sind jedoch auch Benzinmäher mit Elektrostarter erhältlich.

ELEKTRORASENMÄHER

Für Gartenbesitzer mit einer kleinen Rasenfläche, also mit maximal 500 Quadratmetern , empfehlen sich Elektrorasenmäher. Mit Schnittbreiten von 30 bis 40 Zentimetern brauchen sie für 100 Quadratmeter etwa acht bis zehn Minuten. Das Kabel des Mähers kann den einen oder anderen aber stören, vor allem wenn eine Rasenfläche verwinkelt oder durch viele Beete oder Bäume an mehreren Stellen unterbrochen ist. Elektrorasenmäher sind allerdings viel leiser als Benziner und geben keine Abgase ab. Sehr kleine Rasenflächen können am einfachsten mit einem Handspindelmäher ohne Motorantrieb gemäht werden. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben