Verbraucher : EU-Geldverkehr wird einfacher

-

Berlin Banküberweisungen im Euro- Raum sollen einfacher werden. Darauf haben sich die Fachverbände der europäischen Banken in einem konkreten Fahrplan geeinigt. Demnach sollen ab 2008 Überweisungen, Daueraufträge und Lastschriften europaweit nach einem einheitlichen Verfahren vonstatten gehen. Die Banken kommen damit der Europäischen Kommission entgegen, die mit einer gesetzlichen Regelung gedroht hatte.

Die Banken rechnen allerdings mit hohen Kosten durch die Umstellung der Zahlungssysteme. Um diese Belastung so gering wie möglich zu halten, wollen die Banken neben dem neuen, europäischen Überweisungssystem auch das alte, inländische beibehalten. „Der Kunde kann dann selbst entscheiden, welches System er nutzen möchte“, sagte ein Sprecher des Bundesverbands der deutschen Banken (BdB) dem Tagesspiegel. Langfristig werde dann der Markt klären, welches System sich durchsetzt. Die EU verlangt hingegen, dass die Umstellung bis 2010 vollständig abgeschlossen sein soll.

Ob sich grenzüberschreitende Überweisungen für Kunden verbilligen, ist aber fraglich. „Zumindest in Deutschland gibt es bei den Gebühren kaum noch Spielraum nach unten“, sagte der BdB-Sprecher. awm

0 Kommentare

Neuester Kommentar