Verbraucher : Filme auf der Tischdecke

-

ABSTAND

Fürs Heimkino benötigen Sie Platz: Für ein Bild in 1,50 Meter Breite sind 2,50 bis 4,00 Meter Abstand zwischen Beamer und Leinwand einzuplanen – abhängig vom Gerät. Denn wie weit der Beamer von der Projektionsfläche stehen muss, hängt nicht nur von der gewünschten Größe des Bildes ab. Wichtig ist auch, wie stark es sich heranzoomen lässt, also welcher Bildwinkel am ObjektivZoom eingestellt wird.

LEINWAND

Für die Farbwiedergabe spielt die Leinwand kaum eine Rolle. Eine weiße glatte Wand oder eine gespannte Tischdecke reichen aus. Wem das zu unprofessionell ist, der kann mattweiße Leinwand aus dem Fachhandel nehmen. Der Raum sollte in jedem Fall abzudunkeln sein.

GERÄUSCHE

Der Beamer surrt, wenn er in Betrieb ist. Auch die Lüftung macht Geräusche. Deshalb sind kleine Räume fürs Heimkino nicht besonders geeignet.

Ein Tipp: Testen Sie vor dem Kauf bereits im Geschäft, wie laut der Beamer ist. Bitten Sie den Verkäufer, das Gerät kurz einzuschalten.

HEISSLUFT

Aus dem Abluftschlitz kommt heiße Luft. Der Beamer sollte so positioniert werden, dass die Luft die Zuschauer nicht stört. Falls der Beamer im Regal aufgestellt wird, sind 20 Zentimeter Abstand einzuplanen. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar