Finanzen : Verbraucherzentralen fordern höhere Zinsen für Sparbücher

Nach der Zinserhöhung durch die Europäische Zentralbank hat der Bundesverband der Verbraucherzentralen (vzbv) die Banken aufgefordert, die Konditionen von Sparverträgen und Sparbüchern rasch zu verbessern.

Berlin"Da gibt es noch viel Nachholbedarf", sagte Manfred Westphal, Finanzexperte des Verbandes, dem Tagesspiegel. Dagegen habe sich bei Tagesgeldkonten durch den zuletzt verschärften Wettbewerb eine Menge getan. Änderungen erreichten die Kunden schneller als früher, als die Banken bei der Anpassung oft sehr zögerlich waren. Westphal rechnet zudem damit, dass sich durch die Zinsentscheidung bei Hypothekendarlehen vorerst nicht viel ändern wird. "Das meiste ist bereits eingepreist", vermutete er. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben