Verbraucher : Für jeden etwas

-

GLOBALE FONDS

Mehr als 80 Schwellenländerfonds sind in Deutschland zugelassen. Die meisten orientieren sich am MSCI-Index Emerging Markets, der 26 Länder umfasst. Je globaler die Fonds ihre Anlage streuen, desto geringer ist das Risiko. Hohe Renditen winken trotzdem: Binnen zwölf Monaten konnte der Fonds Emerging Markets Equ.E von Goldmann Sachs (WKN 766539) um zwei Drittel zulegen. Auch der Kurs des Fidelity-Fonds FDS Emerging Market (WKN 973267) verbesserte sich um rund 68 Prozent.

LÄNDER- UND REGIONALFONDS

Investments in einzelnen Regionen oder Staaten erlauben zwar eine genauere Auswahl persönlicher Favoriten, sind aber auch schwankungsanfälliger. Nicht alle Fonds laufen so gut wie der Russland-Fonds DWS Russia (WKN 939855), dessen Wert sich in den vergangenen zwölf Monaten verdoppelte oder der Lateinamerika-Fonds Latin America Select Equity D von JP Morgan (WKN 634341), der um rund 90 Prozent zulegte.

BRIC-FONDS

Die Abkürzung Bric steht für die vier Wachstumsländer Brasilien, Indien, Russland und China, die laut Goldman Sachs in den kommenden 40 Jahren zu den weltgrößten Volkswirtschaften aufsteigen sollen. Bisher bieten die Gesellschaften DWS, HSBC, ISI und DIT entsprechende Bric-Fonds an. Die Anlage ist vielversprechend, gilt wegen der engen Auswahl aber als riskant. stek

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben