Verbraucher : Gebiss auf Pump

Um Kunden zum Kauf zu bewegen, geben auch Zahnärzte, Einzelhändler und Reiseunternehmen Rabatt

Susanne Schmitt

Kein Geld für eine neue Waschmaschine? Ein ultraschickes Notebook bei Ebay ersteigern, auch wenn man es sich noch nicht leisten kann? Die Kosten für den Jahresurlaub oder die neuen Keramikkronen in Raten abstottern? Alles kein Problem. „Verbrauchern wird es immer leichter gemacht, sich zu verschulden“, sagt Hjördis Christiansen von der Verbraucherzentrale Hamburg. Kreditvermittler locken mit niedrigen Zinsen, Bonitätsprüfungen und Kreditzusagen im Sekundentakt. Dabei werden schon Kleinstbeträge ab 250 Euro verliehen, die dann aber schneller zurückgezahlt werden müssen. „Kurze Laufzeiten bedeuten meist höhere monatliche Raten“, betont Christiansen. „Da sollte man sich genau überlegen, ob es ins Budget passt und die Anschaffung vielleicht doch noch überdenken.“

Oft lohnt es sich genau hinzuschauen, die vermeintlich supergünstigen Angebote werden schnell teurer als geplant. Wer seine Weihnachtsgeschenke finanzieren wollte, konnte sich bei Tchibo Ende 2004 bis zu 5000 Euro zinslos ausleihen – wenn er das Geld bis Ende Januar 2005 zurückzahlen konnte. Wer es nicht konnte zahlt satte 9,9 Prozent Zinsen. Zum Vergleich: Der günstigste Ratenkredit für diesen Betrag liegt laut Stiftung Warentest bei etwa 5,9 Prozent.

Das Tchibo-Weihnachtsangebot ist ausgelaufen, jetzt gibt es wieder den regulären Abrufkredit. Der Kunde lässt sich einen Verfügungsrahmen bis zu 5000 Euro auf einem Kreditkonto einräumen und erhält eine EC-Karte. Das Darlehen läuft aber erst an, wenn er sich etwas mit der Karte gekauft hat, dann fallen zurzeit 9,48 Prozent Zinsen pro Jahr an. Die Rückzahlung ist ab einer Mindestrate flexibel möglich. Eine zeitliche Begrenzung gibt es nicht.

Bei kleineren Anschaffungen unter 5000 Euro zögern die meisten Banken mit der Kreditvergabe. Daher wollen Händler – wie etwa die Berliner Elektromarktkette Innova – Kunden, die nicht gleich bar bezahlen können, mit einem Kreditangebot die Kaufentscheidung erleichtern. Seit einem Jahr gibt es bei Innova die „Null-Prozent-Finanzierung“.

„Damit verkaufen wir sehr viel“, sagt Mario Hawaz, Marktleiter des Stammhauses am Theodor-Heuss-Platz. Rund 300 Produkte seien regelmäßig mit diesem Angebot gekoppelt. „Für die Knaller aus der Werbung gilt das aber nicht.“ Nach einem günstigeren Preis könne man trotzdem immer fragen. Generell gilt aber: Niedrigpreisgarantie oder Null-Prozent- Kredit.

Hinter einem Angebot wie bei Innova steht meist eine Bank, die die Kredite vermittelt oder gleich ausreicht. Innova arbeitet mit der in München ansässigen Cetelem-Bank zusammen, einer Tochter der Pariser BNP Paribas. „Eine Null-Prozent-Finanzierung ist natürlich nicht kostenlos. Der Händler subventioniert den Kredit“, erklärt Cetelem-Vertriebschef Wolfgang Jakob. „Deswegen sind die Laufzeiten eher kurz.“ Bei Innova sind das bei Beträgen unter 1000 Euro höchstens 24 Monate.

Aber nicht nur der neue Kühlschrank kann auf Pump gekauft werden, der jüngste Trend heißt: Zahnersatz auf Raten. Seitdem die Kassen immer weniger für neue Kronen, Brücken oder Implantate zahlen, kann man beim Zahnarzt heute nicht nur über die optimale Behandlung sondern auch über die günstigste Finanzierung verhandeln. Das Kreditangebot liegt in der Praxis gleich bereit.

Seit 2002 macht die Hamburger Dentallaborkette Flemming damit Geschäfte. Im so genannten Pay-Dent-System muss man beispielsweise für einen Kredit von 250 Euro und einer Laufzeit von sechs Monaten keinen Zins bezahlen. Bei einer Laufzeit von zwölf Monaten sind es dann 2,9 Prozent. Voraussetzung ist allerdings, dass der Zahnersatz in einem der 70 Flemming Dentallabore angefertigt wird. „Im Prinzip kann der Patient zu seinem Zahnarzt sagen: Ich will das bei Flemming finanzieren“, sagt Bettina Sahling von Flemming. „Aber wir haben einen Stamm von Zahnärzten, mit denen wir zusammenarbeiten.“

Mit Zahntechnikern oder Zahnärzten kooperiert auch die BHW-Bank. Hier muss man allerdings mindestens 1000 Euro ausleihen und bezahlt dann 7,99 Prozent Zinsen im Jahr. Der Kreditvertrag wird beim Zahnarzt ausgefüllt. Im Zweifelsfall weiß also die Zahnarzthelferin über die Einkommensverhältnisse Bescheid. Gleiche Konditionen gewährt der Verband der freien Zahnärzte (FDZV), der etwa die Hälfte der 50000 niedergelassenen Zahnärzte vertritt. Seit Januar ist das Angebot der Finanztochter FDZV- Finanz auf dem Markt. „Der Patient und der Arzt können aber das günstigste Zahnlabor aussuchen“, betont Geschäftsführerin Susanne Woitzik.

Auch der Urlaub auf Mallorca kann in Raten bezahlt werden. Tui und Neckermann bieten Teilzahlungen an, doch die Konditionen sind mit rund zwölf Prozent Zinsen wie bei Neckermann wenig attraktiv. Zurückzahlen muss man das Geld aber in jedem Fall. „Da geraten die Verbraucher oft in eine Schuldenspirale“, sagt Verbraucherschützerin Christiansen. „Wenn so ein Lockvogel-Kredit umgeschuldet werden muss, dann wird es richtig teuer.“

Kurios ist da das Angebot der neu gegründeten Sparschwein AG. Das Münchner Unternehmen kehrt sozusagen zur Tauschwirtschaft zurück. Den Ratenkredit für Käufe bei Ebay offeriert Sparschwein – in Euro. Die Rückzahlung kann aber durch Verkäufe auf der Auktionsplattform finanziert werden. Wer bei Sparschwein in der Kreide steht, räumt einfach seinen Keller aus und lässt die Familienerbstücke bei Ebay versteigern, um die Schulden zu tilgen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben